Direkt zum Hauptbereich

I did it....




.. morgens um halb acht gings los! Ein paar Schiffe haben die 117 Teilnehmer auf die andere Seeseite nach Erlenbach gebracht. Auf der Fahrt von unserer Seeseite auf die andere wurde mir ein paar Mal etwas mulmig. Solange das Schiff so vor sich intümpelte gings ja noch, aber als er dann aufs Gast drückte und wir im Garacho davon düsten... uih, da hab ich wohl das erste Mal gemerkt, dass es doch ein richtig weiter Weg ist auf die andere Seite.


Punkt acht gings dann los. Bei absolut idealen Bedingungen, 24 Grad Wasser, 22 Grad Luft, haben wir uns dann auf den Weg gemacht von der einen Seeseite auf die andere! Ein Meer von gelben Badekappen ist uns davon geschwommen und wir sechs (irgendwann dann sieben) sind ganz gemütlich hinter her geschwommen. Gemütlich auch deshalb weil auch mein grosses Töchterlein mit ihren Freundinnen mitgeschwommen ist. Während den 1.8 km haben wir (oder besser ich) ununterbrochen gequasselt, damit die Kids gar nicht erst auf die Idee kommen könnten, müde zu sein! Und es ging wunderbar! Nach 67 Minuten und einer Sekunde haben wir die Treppe in unserer Badi erreicht! Es war wohl für uns alle ein ganz besonderes Erlebnis, weil ich eigentlich davon ausging, dass die Kids und auch ich das nicht schaffen aber...wir habens geschafft! Und sind auch heute noch, einen Tag danach, stolz und zufrieden! 

Morgen sind die Ferien wieder zu Ende und die Schule ruft wieder nach den Kindern. Glücklicherweise bleibt das Wetter die ganze Woche so und so retten wir noch ein wenig "Ferienfeeliing" in die erste Woche! 

Einen wunderbaren Wochenstart wünsch ich euch!




Kommentare

  1. Super!!! Und das bei den besten Wetterverhältnissen! Wow, Chapeau! (Da hatte ichs diese Woche im Rheinschwimmen 1,5km mit der Flussströmung viiiiel einfacher). Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Der Wahnsinn! Ihr habt das echt geschafft??Glückwunsch!!!Ich fürchte ich wäre unterwegs abgesoffen :)

    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da waren soviele "rettungsboote" da hättest gar keine möglichkeit gehabt abzusaufen....

      .. wir hatten sogar unser persönliches böötli, da wir die letzten waren :-)

      Löschen
  3. Gratuliere!! Ich weiss nicht ob ich es schaffen würde...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Cool! Herzlichen Glückwunsch! Ich weiss, wie man sich fühlt, wenn man etwas schafft, von dem man meinte, dass man es körperlich vielleicht nicht schafft! Ich habe eine 6-tägige Trekking-Tour in den piemontesischen Bergen überstanden und kanns heute, fast drei Wochen später, immer noch kaum fassen, dass ich sooooviele Km und sooooviele Höhenmeter rauf und runter "geschafft" habe! GGLG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow.... das ist natürlich leistung! heute reihe ich mich schon in die reihe der übergeschnappten oder verantwortungslosen ein... was hätte alles passieren können usw..... aber ist ja nicht zum Glück!

      Löschen
  5. Respekt, das habt ihr toll durchgezogen. Ich war auch im See, gestern, aber zwei Stunden später und ganz und gar nicht so weit.
    Liebe Grüsse, ich wünsch euch einen tollen Start
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. WOW!!!!! ich krieg schon bei der vorstellung panik... :-D gratuliere, ist sicher ein cooles gefühl!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hättest mich sehen sollen eine stunde davor...und am abend davor... PANIK PUR!!!

      als ich dann die ersten 5o meter hinter mich gebracht habe, da hab ich mich beruhigt.

      Löschen
  7. WOW! Hut ab! Tolle Leistung!
    Falls Du noch Bretagne Tipps brauchst, frag nur. Wir waren im Süden, Departement Morbihan. Den Norden kenne ich noch nicht. Ich habe aber eine Bekannte, die gerade letzte Woche zum 5. Mal Bretagne gebucht hat und die sich nun schon ganz gut auskennt. Der Norden soll auch sehr reizvoll sein (rosa Granitküste, St. Malo, etc.).

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  8. Wow, herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!!!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

12 am 12ten

... direkt auf dem Heimweg vom Wiiiberabig!

Bilder sind wild durcheinander 3 Gläser Wein sei dank...

Chai-Latte gabs am Nachmittag
Speisekarte am Abend
Busfahrt am Abend
Mein Burger
Es regnet auch bei Lindt & Sprüngli in Kilchberg
Es regnet immer noch (aber mit einem Orla Kiely Schirm ist das nicht so schlimm)
es regnete auch am Nachmittag
Baustellen-Besichtigung am Morgen
Kreative Pause beim Arbeiten
Rechnung vom Abendessen (holy moly - soviel Geld für so wenig "Leistung")
on the road
Zmorgä (war erst noch nicht mein Zmorgä sondern der von Olli)

Das wars! Mehr 12er Verrückte findet ihr wie immer bei Frau Kännchen!




Igeli....

... passen doch bestens zum Herbstanfang! Und dann noch der Duft von den Arvenholzspänen.... Wenn ich die Kiste öffne, in denen ich die Späne aufbewahre, dann bin ich gleich ein paar MInuten hin und weg und versinke im Träumen! Berge, Wiesen, Ruhe, Frieden, Ferien... Dieser natürliche und beruhigende Duft der Späne ist einfach unvergleichlich und dass sie auch noch für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, ist ja grad noch das Tüpfelchen auf dem i. Babys schlafen schneller ein und auch durch, Kinder mit Kopfschmerzen vergessen diese (wegzaubern kann man die leider nicht) dank des angenehmen und aromatischen DuftesDie Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Der Leseknochen ist nur mit Füllmaterial gefüllt! Perfekt für die kommende kalte Zeit um entspannt zu lesen! Wenn du  Wenn du ab und zu mal Verspannungen im Nacken leidest, weil du beim Lesen oder Fernsehen den Kopf nirgendwo abstützen kannst, dann hab ich doch grad das Richtige für dich! 


Die beiden Kissenhüllen sind aus e…

Eine neue Märttasche....

... hab ich mit aus dem MangoBango Stoff aus dem Stoffatelier LillyParis genäht!

Und da hat einiges drin Platz!!



Habt ein schönes Wochenende!