Den Fuchs haben.....

... wir gestern durch Zürich gejagt! Dieses Jahr lag die Planung unseres jährlichen Ausflugs ganz in der Hand der Verwaltung unseres "Altersheimes". Und irgendwie besteht die Verwaltung nur aus mir (ausser meine Scheffin, aber das ist ja die Scheffin von allen) und so, konnte ich mich ganz allein austoben! Und so war für mich relativ schnell klar, dass ich meine Arbeitskollegen/innen auf einen Foxtrail schicken werde. Gute Entscheidung! Aber dazu später. Allein schon die Einteilung der Gruppe erforderte eine kreative Lösung, den in einem Altersheim arbeiten die unterschiedlichsten Leute! Die Pflegeabteilung, Hausdienst, Küche, Service, Technik und natürlich die Verwaltung! Mein Wunsch war natürlich schon, dass es schön durchmischt ist, aber ich wollte auch nicht "Herrgöttli" spielen und die die sich eh mögen zusammen tun und so weiter... ich habe dann grad drei Systeme verwendet um die Gruppeneinteilung zu machen und es hat sich wirklich so ergeben, dass die Gruppen perfekt durchmischt waren. 

Aristoteles, Odysseus und Spartakus haben uns dann den Weg gewiesen! Zuerst musste natürlich mal alle nach Zürich. Die einen etwas früher, die Verfolger eine Viertelstunde später. Meine Gruppe "Aristoteles" gehörte zu den Verfolgten und wir haben die Sache so ernst und gewissenhaft genommen, dass wir zwar ab und zu mal in die Schaufenster im Niederdörfli geguckt haben aber irgendwie war dieses Angst immer da, dass die anderen uns einholen könnten (hätten wir gewusst, dass die anderen "Aristoteles" 1 1/2 Stunden auf der falschen Fährte befunden hatten, hätten wir es wohl auch noch lockerer genommen :-). Wir sind durch halb Zürich gerast, den Zürichberg rauf und wieder runter. Haben uns königlich über den Einfallsreichtum der "Foxtrail-Crew" amüsiert. An einem Kiosk mussten wir nach einem Werkzeug fragen und bekamen dann einen knallgrünen Luftballon, der Ballon kam dann zwei oder drei oder vier Posten später zum Zuge, da musste der Aufgeblasen werden und über ein Röhrchen gestülpt werden und durch entweichen der Luft, wurde dann der nächste "Posten" wo wir hin müssen sichtbar. Aber man/frau musste schnell genug sein, sonst wäre der Tipp wieder weg gewesen. Auch ganz lustig war die Nummer mit dem Telefon, zuerst mussten wir die Nummer rausfinden, und dann plötzlich öffnete sich mitten in einem Schaufenster eine Schatztruhe mit einem weiteren Tipp! Nach 40 Sekunden.... schwupp die wupp war die Mitteilung wieder weg!

Es war ein super super toller Ausflug, der glücklicherweise wirklich allen Mitarbeiteren Spass gemacht hat! Während die einen (wir) nach halbstündigem vergeblichem Suchen die Hotline angerufen haben, haben unsere Verfolger knallhart durchgebissen und sind eben 1 1/2 Stunden durch die  Stadt geirrt. Wir hatten exakt 2,5 Stunden (wie etwa angegeben) während eben unsere Verfolger schlussendlich 4,5 Stunden unterwegs waren! Sie haben dafür keinen Apéro mehr bekommen und fuhren dann direkt (mit dem richtigen Zug) zu unserem Restaurant, wo wir den Abend mit einem Spaghetti-Plausch ausklingen liessen.

Alles in allem war es für mich ein perfekter Nachmittag, wir haben gelacht, gestritten (welcher Weg den nun), gefroren, gewitzelt, gesehen, gewundert, gewandert, gefahren.... hach es war herrlich! Kann es nur empfehlen! Freu mich schon auf den Trail Ende August den ich zusammen mit "meinen" Vorstandsladies unternehme, denn ich weiss jetzt schon, dass es ein garantiert lustiger Nachmittag werden wird!!!


PS. Das ist kein gesponsorter Post, das ist meine Meinung und Begeisterung für soviel Ideenreichtum und kann es wirklich nur wärmstens empfehlen. Sollte die Foxtrail-Crew das aber lesen und sich drüber freuen,  dann freu ich mich auch :-)

Liebeserklärung per Buttermesser...

... an meinen wunderbaren Mann. 
(er hat das Messer noch gar nicht gesehen! Er hat mich heute morgen noch gefragt, ob ich was gekauft habe und da hatte ich keine besser Antwort bereit als ihm zusagen: ja, kannst es in ein paar Stunden auf meinem Blog lesen. Ich hoffe er wird mich nicht grad für verrückt erklären, aber es ist soooo passend und einfach perfekt. Liebe auf den ersten Blick - in jeder Beziehung)

 Entdeckt gestern abend am Montagsmarkt im Rimini in der Männerbadi und mich gleich in dieses absolut wunderbare Buttermesser verliebt! Maya,(judihui, eine Namensvetterin, den Namen gibts ja nicht allzu oft) eine ganz bezaubernde Kanadiern, verkaufte diese wundervollen Messer, Tortenheber, Gabeln

 und Löffel!


Wundveroll mit wieviel Liebe das Besteck auch noch verziert ist. Man spürt einfach, mit wieviel Liebe und  Hingabe Maya die Sachen herstellt. Ich bin total begeistert und find es eine ganz tolle Geschenkidee! Mir fallen da ganz viele Sachen ein, für welchen Anlass man dieses wunderbare, spezielle Besteck verschenken könnte! Der Markt gestern war von den Temperaturen her absolut perfekt und vielleicht ist  Maya nächsten Montag wieder im Rimini und ich könnte meine "Ideenliste" für wen ich das alles "Gebrauchen" könnte grad vor Ort kaufen. Und falls ich grad keine Zeit habe nächsten Montag*, es regnet oder Sie gar nicht da ist, kauf ich einfach ihren Online-Shop:
The Loving Spoon.
leer. Obwohl das wohl etwas dauern würde, bis ich den Shop leer gekauft habe und es noch länger dauern würde bis ich alles verschenkt hätte!


Bildquelle: 2. und 3. Bild von der Website von The Loving Spoon.
*also nächsten Montag gibt's keine loving spoons am Rimini, aber am 8. Juli dann wieder!!!

12 am 12ten im Juni....

.. heute in 2 Collagen, da ich Löli das Picasa Programm beim letzten Mac Update gelöscht habe und irgendwie hab ich jetzt auch keine Lust mehr das Programm nochmals zu laden...also gibts halt ab sofort 2 Collagen, ausser ich finden bis zum 12. Juli noch raus, dass man trotz der Vorgaben für 9 Fotos doch 12 Fotos unterbringen kann ohne dass ich auf dei Freestyle Variante zurück greifen muss egal...

ich leg jetzt mal los!
 


Kleines Kind hat noch keine Lust aufzustehen
Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und sorgen
Kaffeepause bei der Arbeit
Edelweiss auf der Terrasse
Das Hochbeet gedeiht ganz prächtig
und... schon wieder Kaffee
(ich hatte heute zuviel Kaffee....)
 

Mir sind mit em Velo da...
... in Richtung Bibliothek (ist das nicht eine wunderbare Aussicht?)
We can do it... YES!!!! Gäll frä Kunterbunts ;-)
Stoffauswahl und Shirts fertig genäht! Es wird ja schön...
....und nochmals ein Shirt genäht in einem freundlichen beige denn das soll ja dann...
... zu meinen neuen Chucks die Orla Kiely getroffen haben passen. Das Shirt wäre auch fertig, aber die Chucks haben es noch nicht bis zu mir geschafft!!!!! 

Einen wunderbaren Abend wünsch ich! Mehr 12er findet ihr wie immer bei Frau Kännchen!! Lasst es euch gut gehen und geniesst die Sonne!

Ich hau jetzt....

... mit all den Taschen ab ....
oder....

 .... yeah, das hat alles "mis mami gnäht"!
oder...

jo.. mään... joo!

Geniesst die Sonne, macht den Grill an, trinkt einen Lillet und geniesst eure Familie und Freunde! hebeds schön!

12 am 12ten