12 am 12ten...

... im Dezember!

vorerst lass ich die Bilder sprechen! Nach fast 10 Stunden am Schwalben-märt in Winterthur sind mir die Worte ausgegangen! 

Glismet....

... wird auch noch Zwischendurch. Das ist beruhigend und kann locker bei einem guten Film erledigt werden. Die Wolle ist toll gefärbt und glitzert noch ganz dezent....


Wolle von der bezaubenren Liz - Treliz direkt aus Griechenland
Der Bommel ist "vegan" und kommt aus dem Österreichischen. Die  Dame war auch am Swiss-Wullefestival, aber leider hab ich das "Label" vergessen :-(

Verliebt...

in meine eigene Näherei! Gestern nachmittag zwischen Nachdenken für den DIY-Adventskalender einiger IG-Damen sind dann diese beiden schnuggeligen Kissen enstanden! Und siehe da, während dem Entstehen sind doch auch die Geschenke für den 21. Dezember für den Adventskalender entstanden.

Eine ruhigen Tag wünsch ich Euch!

Buchtipp am Mittwoch....

.... etwas übermüdet sitz ich jetzt vor meinem Bildschirm. Übermüdet, weil ich nicht mehr in der Lage war, den e-book Reader aus den Händen zu legen. Schuld ist:

Der Club der Taumtänzer von Andreas Izquierdo

Bis morgens um 2.00 Uhr musste ich auf meinem ebook-reader weiterlesen mit einem lachenden Auge und gegen Schluss nur noch mit zwei weinenden. Ich bin sehr nah am Wasser gebaut und mir schiessen die Tränen vor Glück genauso in die Augen wie wenn es traurig ist.

Quelle amazon: Gabor Schöning sieht gut aus, ist erfolgreich, und die Frauen liegen ihm zu Füßen: Die Welt ist für ihn wie ein großer Süßwarenladen. Außerdem ist Gabor ein Mistkerl. Er schreckt vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen. Doch dann fährt er mit dem Auto die Direktorin einer Sonderschule an. Und die kennt sich mit Schwererzieh-baren wie ihm bestens aus. Als Wiedergutmachung soll Gabor fünf Sonderschülern Tango beibringen. Das Problem ist nur, dass alle Schüler einen IQ unter 85 und eigentlich keinen Bock auf Tanzen haben. Die Sache gerät außer Kontrolle: Die Kids stellen sein Leben auf den Kopf, sein ärgster Konkurrent wittert die große Chance, ihn aus der Firma zu drängen, und zu allem Überfluss verliebt er sich in eine Frau, die ihm nicht gleich zu Füßen liegt. Als eines der Tangokids schwer erkrankt, setzt Gabor alles auf eine Karte er wird diesen Jungen retten, egal, was er dabei aufs Spiel setzt.

Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Freundschaft, Trauer und Glück. Absolute Leseempfehlung!! 

Liberty....

... Stoffe gehören schon seit längerer Zeit zu meinen Lieblingen. Die feinen und schönen Muster haben es mir wirklich angetan. Auf den ersten Blick mögen Sie jeweils etwas "bünzlig" erscheinen, aber nein, das sind sie nicht. Sie sind wirken sehr edel und sind zeitlos schön!



Hier eine  Auswahl an Arvenholzkissen - gibts wie immer direkt hier über maieriisli@icloud.com oder via Ansalia

Die Liberty-Stoffe kauf ich jeweils direkt bei www.lillyparis.ch - gute Auswahl - tolle Beratung, schnelle Lieferung und vorallem faire Preise!

Swiss Wulle Festival ein kleiner Rückblick.....

... mit fast keinen Fotos! Ich war so im Schuss, dass ich doch glatt vergessen habe mit meinem Handy rumzuflitzen!! Aber die Siidegarten-Ladies haben ja eine "Fotografin" angeheuert und es werden bestimmt noch irgendwo tolle Fotos auftauchen! Wir hatten an beiden Tagen unheimliches Wetterglück. Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein pur und perfekte Temperaturen! Hier seht ihr den Wullecube am Samstag.
Ruth hat dann kräftig weiter gewerkelt und am Sonntag war er dann schon fast voll! Aber fertig ist er noch nicht. Noch immer hat es ganz viele Granny Squares die auf ein  Plätzchen auf dem Cube warten! Mein gehäkelte Eule bewacht das Gesamtkunstwert.
Ich glaube und hoffe zu tiefst, dass für die Veranstalterinnen des 1. SwissWulleFestivals es ein voller Erfolg war! Viele  Liismi Begeisterte haben den Weg ans Festival gefunden! Ich war erstaunt wieviele Italienerinnen und Französinnen anwesenden waren (ich meine Richtige, keine Tessinerinnen oder Romands.. :-) Es war wirklich phantastisch. Auch die verschiedenen Kurse die angeboten wurden, waren super! Es juckt mich immer noch, dass ich keinen Kurs von Melanie Berg besuchen konnte. So eine sympatische und talentierte junge Frau! Aber auch die anderen Kursleiterinnen war einfach phantasisch! Herrlich war es zu sehen wie, die Damen und Herren in der Sonne gesessen haben und zusammen gestrickt und getratscht haben.Ich habe in den drei Tagen unheimlich viele wundervolle Personen kennen gelernt!! Es war einfach grandios!

Ein kleiner Teil meiner Ausbeute!  Aus diesen 3 Strangen gibts einen 3-Color-Cowl. Insgesamt bin ich mit "bescheidenen" 8 Strangen nach Hause gekommen. Wenn nicht immer die Frage im Raum gestanden hätte; "was liisme ich jetzt daraus?", dann hätte ich bestimmt noch viel mehr gekauft! Übrigens, die erste Strange ist schon schon verliismet zu einer Mütze, aber die zukünftige  Besitzerin ist gerade im Pfadilager...

So, jetzt aber wird weiter gestrickt... hebed än schönä Tag!


Ohne Lööööntschbäg....

... läuft doch nix in der kommenden Herbstzeit! Sowas braucht Frau oder Mann oder beide einfach immer!
Die Sonne scheint, der Berg ruft und ... auch der Lunchbag! Perfekt um die "Iiiklämmtää" mitzunehmen, ein paar Früchte und äs Würstli haben auch noch Platz!
Und wenn man nicht zum wandern geht, dann benutzt man das Seckli fürs nasse Badezeug sozusagen als Bikinibäg dann oder für die Liismetä, für den Einkauf (anstatt die feinen Plastikseckli) und und und... die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt!
Le Prix ist Fr. 14.00 ohne Porto aber mit viel guter Laune und liebe genäht! maieriisli@hispeed.ch und das "Wandern" mit Löööntschbäg kann schon fast losgehen.

Grüne mit Blümchenmuster (laminierter Stoff)
rot/weiss mit dem gewissen Alpenchic
Kunterbunt durch das Tal
Edel und grün


PS. Die Verlosung ist natürlich vorbei und der Gewinner wird demnächst gezogen!! 

SwissWulleFestival Special!! - Mit Spontanverlosung :-)

Seit einiger Zeit bin ich ja dem "LiismiGroove" verfallen! Meine Lieblings-Wollen-Färberinnen bzw. Händler veranstalten nun am 

Sa, 3. Okt von 9 bis 19 Uhr
So, 4. Okt von 9.30 bis 17 Uhr

das erste Swiss Wulle Festival im Burgbachsaal in Zug! Neben tollen Ausstellern und Verkäufer im Brugbach freuen wir uns auf reges Markttreiben mit vielen Attraktionen auf dem Burgbachplatz! 



Das Swiss Wulle Festival bietet nicht nur einen grossen Marktplatz mit einer Auswahl von Ausstellern aus dem In- und Ausland, sondern auch ein ganzes Wochenende voller spannender Kurse und Workshops! Diese werden teilweise in Deutsch, teilweise in Englisch oder Französisch stattfinden, je nach Thema und Tutor.


Und da hat es wirkliche "Liiismi-Koriphäen" druntern! Ich bin begeistert!! Zum Beispiel wird eine meiner Lieblingsschal Designerinnen Melanie Berg aka Mayrlind Kurse geben oder auch die Häkelqueen Cécile Balladino wird zwei Kurs unterrichten oder wie wäre es mit einem Kurs bei Joanne Scrace? Ihre Desings sind einfach nur phantastisch! Und Wolly Wormhead ist auch noch da, Romi Hill aus den USA, Rachel Coopey, Sabrina Schuhmacher, Nancy Marchant, Trollenwol, Kikithings, Letes Knits, Heidrun Liegmann, Veenestra-Filz, Eva Grimmer vom VilFil, Chantal-Manou Müller, Ursula Maria Ruf und Asita Krebs. Unglaublich oder?
Los gehen tut es übrigens schon am Freitag mit der Friday-Night-Party...Party mit Liismerinnen und Höööglerinnen.... das wird lustig!!! Offen für alle, die meisten Tutoren sowie die Veranstalterinnen werden anwesend sein (und ich auch!!!!) Sichert euch die Tickets für die Knit-Sip-Cruise noch heute :-)
PS: auf meiner Facebook-Seite gibts noch eine Verlosung dazu :-) 
https://www.facebook.com/Maieriisli-302638576717/timeline/

Frau darf aber auch hier einen Kommentar hinterlassen und nimmt auch an meiner spontanten Verlosung teil.

12 am 12ten...


.... im September!

Fotos sind wild durcheinander ... Text folgt morgen und ich hatte einen wundervollen Tag! 

so und wild durcheinadner auch meine Kommentare zur Collage!

- Am Herbstmarkt auf dem Hirzel mit Frau Prachmais, Frau Alpenschick. Nola, Frau Knusperzwerg und Frau Fabrizierbar (die netten Ladies haben auch alle noch richtige Namen...)
- Stempeln bei Frau Maasa in Wädenswil
- Mis Teichli
- Blauer Himmel
- Was für ein schöner Boden 
- Aussicht
- Zum Znachts gits no en Prosecco
- Sockenverlesen
- Ein bischen Häkeln
- Stempelparade 
- Snack für Zwischendurch von der lieben Frau Alpenschick
- Stempeldrucke

Taschliebe....

Bei meiner Kleinen in der Klasse wird im Moment gerade das Thema Abfall behandelt. Und da ist es doch selbstverständlich, dass wir nur Stofftaschen benutzen!

Falls ihr aucheine wollt: Diese hier sind ganz speziell, denn für die Henkel hab ich alte Leder-Packriemen vom Militär benutzt. Für mich die perfekte Mischung zwischen alt und neu.... Taschen erhältlich an unserem Herbstmarkt mit grossem Flohmarkt am 19. September 2015 von 09.00 bis 13.00 Uhr in Rüschlikon. Ich freu mich und näh dann mal weiter...ein paar Sachen gibts da noch die ich gerne anbieten würde! 

 















 

Heute gibts nur 8 am 12ten....

... weil es mir schlicht zu heiss war und ich nicht gerade einen "Hochtag" hatte! Beide Kinder unterwegs und die Grosse hatte auch noch Geburtstag...so gibts heute 4 Fotos von mir und 4 Fotos von meinen Kids.... aber seht selbst! 

Zum Zmorgen gibts erstmal einen Kaffee und dann ging es zur Arbeit. (ohne Fotos...)
Mittags kurz Föteli geguckt
Die Ottobre kurz durchgeguckt
Fotos von der grossen Tochter aus Holland erhalten
Die scheinen es schön zu haben in ihrem Segellager
Die Kleine ist im Trainingslager 
... in Magglingen mit einer Top-Aussicht
und ich habe mich dann noch ein wenig mit meinem Schauckelstuhl angefreundet 

Den Abend haben wir mit einem "Abendschwumm" im Zürichsee ausklingen lassen und einem wunderbaren Grillabend!  



Stoffgeschichten...

gibts bei mir immer genug. Ich finds auch sehr spannend, dass ich mit vielen Stoffen eine Geschichte verbinden kann! Bei diesen gibt es folgende: Ich bin ja ein absolut angefressener Orla Kiely Fan. Meine Familie musste letztes Jahr mit mir nach London, damit ich einmal in den Laden kann, (dieses Jahr gehen wir eine Schritt weiter und sie "müssen" in die Heimat von Orla Kiely nach Irland), aber ich schweife ab, also ich finde diese Retro Muster einfach toll. Letzte Woche hab ich auf Instagram den herrlichen, wundervollten Stoff von Cloud9 in knallgrün gesehen. Da wars um mich geschehen!! Also los auf die Suche, in Deutschland gibt es ein paar Händler, aber Euro 25 Versandkosten für einen Meter Stoff ist mir def. zuviel! In der Schweiz hab ich angefragt (aber leider keine Antwort bekommen), meine Lieblingshändlerin hat mir zwar offeriert, dass sie mir den Stoff extra bestellt, aber das wollte ich dann auch nicht, vielleicht gefällt ja sonst niemandem der Stoff und dann sitzt sie auf einem Ballen Stoff der nur mir gefällt.... also weiter gesucht und fündig geworden in ... ja in HongKong. Da sitzt eine deutsche Dame, die eine wundverolle Website betreibt und wundervolle Stoffe verkauft! Tja... Versandkosten waren 7 Euro (hätte ich in der Schweiz auch bezahlt) und die Lieferfrist... 6 Tage!

Einen wunderbaren Tag wünsch ich Euch! Der Stoff ist in der Zeit schon trocken und ich könnte loslegen mit Nähen, aber leider hat ja das Leben noch ein paar andere Pflichten für mich auf Lager.... 

PS. Die Stoffhändlerin aus HongKong findet ihr hier

Ich habe eine Sucht.....

.... ja, die Stoffsucht ist ja bekannt aber jetzt kommt noch eine neue dazu! Ich bin süchtig  nach dem Schnitt FrauFrida von Schnittreif! Die Bluse ist so unheimlich schnell genäht und sieht so unheimlich gut aus, dass schon die nächste FrauFrida unter der Nähmaschine wartet!

 Jetzt muss nur der Sommer ganz lange bleiben, damit ich auch alle meine Fridas ausführen kann!
Schnittmuster Frau Frida von Schnittreif
Stoffe alle von Lilly Paris

12 am 12ten...

.. ein bischen spät - aber jetzt sind sie da!
 

... Kommt sie oder kommt sie nicht? 
... Das "Lööiemüüli" bahnt sich überall einen  Weg
... ein bischen Arbeit muss sein
... Welche Wolle nehm ich für mein nächstes Projekt?  (Luxusproblem)
... Blumenwiese in der Weinksite
... Rosage Schal muss "geblockt" werden
... Zocceli Tag
... Rosage Schal - ist fertig
... Heimfahrt mit Seesicht
... Besuch bei Lili Su in Thalwil
... Stofflieferung von Lilly-Paris - das Stoffatelier
und ja.... sie blüht! Ist das nicht herrlich?

Das Mini-Shöppli...

.. bei Ansalia ist mal wieder ein wenig aufgefüllt! Es gibt wieder ganz frische Arvenholzkissen!









Für einen tiefen und gesunden Schlaf. Das Kissen ist gefüllt mit Arvenholz-Spänen. Der natürliche, beruhigende Duft verhilft zu:
– rascherem Einschlafen
– vertieftem ersten Schlafzyklus
– besserem Durchschlafen

Das Holz der Arve verströmt einen äusserst angenehm aromatischen Duft und erzeugt für uns Menschen eine wohltuende Atmosphäre. Auch bestens als Geburtsgeschenk geeignet, damit Babys ganz schnell durchschlafen.

Die Kissenhülle ist abnehmbar und waschbar. Die Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Es sind alles UNIKATE! Kein Kissen existiert ein zweites Mal! 


http://ansalia.ch/shop/Maieriisli


Wanderlust....

Bei den herrlichen, wunderbaren, sonnigen Tagen zieht es uns doch alle auf eine Wanderung oder für ein Picknick an den See! Ich nehm das Seckli amigs am Sonntag mit zum Zmörgälä am Zürisee, einfach perfekt für den Transport vom Sändwitsch, Würschtli oder Ovi-Schport..

 Teilweise doppelseitig bedruckt - Fr. 10.00 -12.00 - Anfragen an maieriisli@hispeed.ch

Wie präsentiert man....

.... am besten Taschen?

7 Taschen aus den wundervollen Liberty Stoffen aus dem Hause Lilly-Paris-das Stoffatelier wandern am Samstag ebenfalls ans Noerd-Sommerfest nach  Zürich!

Positiver Stress...

... ist etwas vom Schönsten!! Ganz spontan hab ich "Lilly-Paris - Das Stoffatelier" zugesagt, dass ich sie an den Noerd Sommermarkt in Zürich begleite! Und dann heisst es natürlich ran an die Nähmaschinen und produzieren! Aber bevor man produzieren kann, müssen zuerst die Stoffe geordert werden! Dank der Heimlieferung des Stoffateliers ist das jeweils das kleinste Problem! 
 
Die Stoffe sind einfach so wundervolle und schön, dass das Nähen schon fast automatisch geht! Es macht einfach doppelt soviel Spass zu nähen, wenn der Stoff schon eine Augenweide ist! Und wenn dann die Kissen fertig sind, dann kann ich voll und ganz verstehen wenn meine kleine Tochter meint: kann ich ALLE haben! Tja, könnte Sie schön, aber der Duft von 10 Arvenholz-Kissen ist dann doch etwas intensiv!


Infos zum Noerd-Sommerfest vom Samstag, 6. Juni 2015 von 12.00 - 20.00 Uhr findet ihr hier.

Lismä....

... steht bei mir im Moment hoch im Kurs! Seit ich die Wolle von Siidegarte entdeckt habe, bin ich richtig "angefressen"! Ich habe schon ein paar Projekte mit der wunderbaren Wolle von Siidegarte verwirklicht und bin immer wieder begeistert über die tolle Qualiät und die Farben der Wolle! Meistens muss ich das jewilige Projekt dreimal beginnen, bis ich einigermassen "tschegge" wie das geht (was immer wieder zu Lachern meiner "Mitlismer" führt) aber irgendwann öffnet sich auch bei mir der Knopf und es läuft!


Mit der wunderbaren Siide-Fideel mit dem bezaubernden Name "Jesulämpli" hab ich mich kurzerhand entschlossen beim Rosage KAL von NCL-Knits mitzumachen. Die ersten 20 Reihen sind gestrickt  und gestern abend musste ich bei Reihe 7 beim zweiten Durchgang 2 Reihen "zurückstricken" weil ich mich um eine  Masche vertan habe... (ich war schon fast den Tränen nah und habe meinen Mann "angefaucht" er soll nicht immer driiiredä...dabei interessiert ihn das Muster doch gar nicht .. sorry gäll min Lieblingsmaa) aber jetzt läuft es wieder!!! Freu mich aufs "enspannte" weiterstricken!


  


12 am 12ten....

... im Mai

- Aufstehen
- Charm Schal liegt an der frischen Luft und wird "geblockt"
- Zmorgä mit lösen von Luxusproblemen: welchen Schal stricke ich als nächstes...
- Pause (Wasser beruhigt)
- Pausengetränke..
- Abschiedsapéro (bye bye Bea)
- Heute hab ich eine selbstgenähte Bluse getragen (Schnitt frau frieda - Stoff von www.lillyparis.ch)
- Tickets gekauft
- erste Pilzernte
- Geschenke für meine Mama 
- Wolle wäre ready
.... zum Wickeln!

Machts euch hübsch an dem wunderbaren Tag!! 


Frühlingsapéro bei...

... bei meiner Lieblingsstoffhändlerin! 
 







Janine hat eine kleine aber wunderbar feine Stoffauswahl!  Besondere, noch wenig gesehene Stoffe für Erwachsene und Kinder aus Frankreich und Japan sind ihre Leidenschaft. Liberty London, France Duval-Stalla, Atelier Brunette sowie Kokka sind nur einige ihrer zauberhaften Labels.

Ich freu mich schon! Wer kommt auch?

Buchtipp am Donnerstag ....

Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.
Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...
Die Geschichte von Rabbit Hayes: ungeheuer traurig. Ungeheuer tröstlich. - See more at: https://www.buchhaus.ch/buecher/taschenbuch/romane/detail/ISBN-9783499269226/McPartlin-Anna/Die-letzten-Tage-von-Rabbit-Hayes#sthash.qlV2z9D8.dpuf
die letzten Tag von Rabbit Hayes - geschrieben von Anna McPartlin

Klappentext: Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.
Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...

Die Geschichte von Rabbit Hayes hat mit vom ersten Augenblick in den Bann gezogen. Oft hab ich ein paar Seiten zurückgeblätter um die Seiten nochmals zu lesen, ich habe mir Zeit gelassen es zu lesen und werde das Buch bestimmt nochmals lesen. Bevor ich es überhaupt fertig gelesen habe, hab ich das Buch eine Freundin geschenkt. 

Die Rezensionen könnt ihr via am@zon lesen, ich würde nur nochmals das gleich schreiben wieviele andere Leseratten es bereits getan haben. 

Ich habe das Buch von Anfang bis zum Ende gerne gelesen. Die Aufs und Abs, das Lachen udn das Weinen, humorvoll und traurig.


 

12 am 12ten....

... im April! Ich lass erstmal meine Collage sprechen, denn ich war entweder auf meinem "Hügel", in der Turnhalle oder Zuhause... und jetzt geniess ich mein Zuhause - Text folgt asap!

und da wäre er jetzt mein Text!

Der 12. April stand bei mir ganz im Zeichen des Volleyballs! Die kleine hat als SAR-Spieleerin für den Kanton Zürich mit den besten des Landes gespielt und da ist es ja schon fast Pflicht, dass "Frau" mitgüxlet... dann legen wir mal los!

Parkplatz morgens um 8.00 Uhr in Glarus gefunden
Aussicht von meinem Strickhügeli Richtung Kantonsspital
Spiel gewonnen, ein kleines Freudentänzli darf nicht fehlen!
Meine "Fän-Freundin" hat auf dem Strickhügeli gelernt
Der Teich sollte später kommen aber egal
Stricken auf dem Hügeli
Aussicht auf den Wiggis
Aussicht auf den Glärnisch (ist das nicht herrlicht??)
Da war ich gestern
Die "Geiss" hat mir beim Stricken zu geguckt
Um 17.00 Uhr war ich wieder zuhause und musste einfach noch einen "echten" Kaffee auf der Terrasse geniessen 
Und als Überraschung hat mir mein herzallerliebster Mann aus Deutschland einen "uralten" Garnrollten-Verkaushalter mitgebracht...ich bin verliebt! (in den Mann und den Garnrollenhalter) 
 

Zu Ostern...

.... gibt es dieses Jahr gehäkelte Karten à la Frau Knusperzwergundfeenstaub! Das war bzw. ist jedoch nur möglich, da ich glatte 9 Tage krank war und so unheimlich viel Zeit hatte zu Häkeln. Ich find die Dinger einfach wunderbar und eine Freundin meinte dann grad: Perfekt, wenn Ostern vorbei ist, kommt da ein Foto von uns beiden rein! Herzig oder?



















Kaum Weihnachten vorbei...

... und schon ist wieder Ostern! Meine "Kleine" (das hört oder liest sie gar nicht gerne, denn sie ist ja schon gross...) hat für ihre Freundinnen ein paar Häschen als Osterüberraschung genäht! Wir haben einfach die Vorlage von hier genommen, die eine Seite aus einem festen Filz und die Vorderseite mit den wunderbaren Liberty Stoffen (die Resten von den Gartensofa-Kissen) aufgenäht. Emily hat die Ohren nicht ganz zugenäht, sonst hätten zu wenige Süssigkeiten drin Platz! (Das Kind denkt an das Wichtigste...)



















Die Ostertags sind von "Sodapop"












 







Schoggimässig haben wir uns im Fabrikladen von Lindt & Sprüngli in Kilchberg eingedeckt. Der spezielle Ostermarkt ist immer wieder ein Besuch wert!


Das Projekt Mini Decki....

... verfolge ich ja schon seit längerer Zeit, aber verfolgen reicht nicht, aktiv werden muss "Frau"! Also hab ich gestern nachmittag mir die Zeit genommen und vier drei Decken genäht!

Die 4. Decke hab ich komplett ruiniert, weil ich erstens falsch genäht habe und 2. mir doch tatsächlich die Nähmaschinennadel durch den Finger gejagt habe und die Decke voll "verblutet" ist! 

Halleluja, ich war ganz allein zu Hause, mit einer Nadel die sich durch den Finger gebohrt hat und einer Hilflosigkeit, die mir so gar nicht steht! Was mach ich jetzt, was muss ich beachten? Ich bin in medizischen Belangen wirklich eine Mimose und ein "augenzuunddurch-Typ". Ich habe ja sogar befürchtet, dass ich noch in Ohnmacht falle, aber nein.... ich habe mich dann doch an den "Riemen gerissen" , war ganz tapfer und habe mir die Nadel mit einer Pinzette rausgezogen und...I survived!

Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, kann mal hier rüberhüpfen... Mini-Decki! Eine tolle Sache (und eigentlich ganz einfach zu nähen)



Der Frühling kann...

... jetzt sofort kommen, denn unser Gartensofa hat auch dieses Jahr wieder neue Kissen bekommen! Nach den Grüntönen im 2009 , Grünkariert im 2011, grau und grün im 2012 und blau weiss im 2014, sind wir jetzt bei den wunderbaren Liberty Stoffen in ganz zarten Farben angelangt! Die Stoffe hab ich bei Janine - LillyParis gekauft. Ihr kleines, feines Atelier in Oberrieden ist immer wieder einen Besuch wert! Ihre Stoffauswahl ist nicht riesengross, aber was sie hat ist einfach Auserlesen! Ich würde gerne von jedem einzelnen Stoff ein paar Meter besitzen!

So und jetzt muss er nur noch kommen, der Frühling! Einen wunderbaren Mittwoch für Euch!

12 am 12ten...

... im März - erstmal ohne Text, da ich schon seit drei Tagen, das Bett als meinen Besten Freund bezeichne. Ich
mag diese Husterei und Nieserei nicht mehr haben... aber auch das wird
vorbei gehen. Und damit damit mein 12erlen nicht vergessen geht, gibts einen Deko- und Alltagseinblick! Bleibt gesund!!

12 am 12ten...

... gibts heute erst am 13ten! 

Wir sind gestern ein bischen spät zurück gekommen und irgendwie hatte ich dann nicht mehr genügend "Engerie" um noch meine 12er-Collage zusammenzustiefeln. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und tarataaaaaaa hier ist sie nun:

... um 7.34 ging es los 
... Richtung Gotthard
... in Como werde ich von meiner eigenen Kaffee-Marke empfangen
... Como ist immer ein Ausflug werden
... der Vorläufer des Bakfiets
... Schuhe, Schuhe, Schuhe
... Sonnenschein auf dem Brunate
... Zmittag mit einem Gläschen Wein im Freien
... Selfie-Profis
... Sonnenuntergang über dem Luganersee
... die Bergspitzen werden ein letztes mal von der Sonne gestreichelt
... meine Ausbeute aus dem Tiger in Como



So, das wars auch schon! Ein herrlicher, schöner, frühlingshafter Tag in Como ohne Kinder! Ich habs genossen und grad wieder äs bitzeli meh Energie (und wie immer wenn ich in Como war, ein paar Schuhe mehr...)

Hier noch ein kleiner Film der Funicolare-Fahrt von Como Downtown to Brunate! Die Aussicht von Brunate auf Como ist immer wieder phantastisch. Leider war es als wir oben waren ein wenig "disig" und es ist äusserst schwierig mit einem iphone ein brauchbares Foto schiessen.

video

Mützen....

.... bräuchte die Frau Pfeil bei dem kalten Wetter!!

Ich liebe es ja durch Ravelry zu "streifen" und mir die schönsten Strickdesigns anzugucken. Leider trau ich  mir immer zu wenig zu und so bleibt es meistens beim gucken! An der letzten Knitnight hat Sandra eine wunderschöne Mütze gezeigt und ich war hin und weg! Also musste ich noch zum "Wooping" nachts um 22.30 zum Siidegarte und habe mir noch einen Knäuel vom Siideflauschig gekauft! 


Und am Donnerstag gings mit Stricken los! Wie immer, musste ich mal wieder alles "öffnen" weil ich das Muster nicht auf Anhieb verstanden habe. Als das Bündchen dann fertig war gings ans richtige Muster! Ich gebs ja auch ehrlich zu, ich habe das Mützenmuster ausgewählt, weil es mich ans Design von Orla Kiely erinnert! 

Die Mütze ist für meine Verhältnisse relative schnell gestrickt und sitzt perfekt...  nur.... jetzt kommt das berühmte nur: die Farbe ist doch nicht meins!! Als ich am Mittwoch die Wolle meinen Mädels präsentierte, meinte die kleine nur: Mami, vergiss es...du beginnst besser gar nicht zu stricken, die Mütze ziehst sowieso nicht an. Ich war natürlich schwer beleidigt und vermutete schon, dass diese kleine Kind, sich die Mütze unter den Nagel reissen will. Ob sie sich die Mütze unter den Nagel reissen will, kann ich noch nicht sagen, da das kleine Fräulein im Skilager ist. Aber das mir die Mütze nicht steht, dass kann ich leider voll und ganz bestätigen.... 

Ich frage mich manchmal wieso die Hälfte meiner Strickprojekte eigentlich immer unter "Dumm gelaufen" eingestuft werden müssten...vielleicht sollte ich es einfach lassen? 

Myrtille...

... ist schon Geschichte! Ich habe fertig gestrickt und unfotografiert weiter verschenkt!!!! Aber es wird bestimmt mal ein Foto mit der Trägerin folgen! 

Und es geht bei mir auch stricktechnisch weiter! Schon letztes Jahr wollte ich Socken stricken und hab mich nicht getraut, aber jetzt nach dem ich den Schal geschafft habe, schaff ich doch wohl auch ein paar Socke!

60 Maschen anschlagen und einfach  mal drauf losstricken... rechts-links-rechts-links, irgendwann gewechselt zu nur noch rechts... und dann irgendwann bin ich dann bei der Ferse angelangt...
 ... die Ferse hab ich dank eines You-Tube Videos geschafft!
 Sieht doch nicht mal so übel aus!

Stricken wir mal munter weiter! Es braucht ja noch eine damit man die Socken auch "gebrauchen" kann! Logischerweise hab ich mir schon mal Nachschub besorgt! Die Liebe Jana von Kayalana hat ja auch eine zu schöne Auswahl und das momentane Wetter im Unterland ist ja perfekt zum Stricken!


Mein Knit-a-long "Myrtille"....

wächst und wächst.... 

Ich bin doch tatsächlich schon beim letzten Lace angelangt. Genauer gesagt, es fehlen mir noch 6 Reihen und dann der Abschluss (den ich  noch nicht begreife, aber da hab ich jetzt ja genügend Quellen zum Fragen)! Hàtte nie gedacht, dass es mich mein Ehrgeiz dermassen packt und ich immer schon brav gezählt habe. Hab ich einen Fehler entdeckt, hab ich sogar gnadelos alles wieder "geöffnet". Ein gutes Gefühl!

An unserem letzten Stricktreff hab ich mir bereits neue Wolle ausgesucht um einen zweiten "Myrtille-Schal" zu stricken. Den Schal den ich im Moment stricke ist nicht wirklich meine und so wird dieser Schal meine Mama ein wenig wärmen! Eigentlich grad das perfekt Valentinstag-Geschenk!

Wolle von: Siidegarte - Siidefidel
Muster von: Stich-n-Smile
und das ganze zusammengestellt hat: Kaya-Lana

Und ich habe da noch ein Strickprojekt in der Warteschlage... Socken! Lustigerweise trifft sich einer meiner Vorsätze mit dem von Emma! Immer wenn ich nicht gerade sooo konzentriert arbeiten konnte, hab ich begonnen Socken zu stricken! Das erste Bündchen hab ich schon mal, jetzt gehts bald an die Ferse... mal sehen ob ich das auch hinkriege.

12 am 12ten....

... im Januar! 

... ich war schon längst wach, habe nur eine halbe Stunde gebraucht bis ich gemerkt habe, dass heute mal wieder der 12te ist...
... Kaffee
... die Sonne scheint
... die Sonne scheint in Form von Tulpen
... Sonne scheint immer noch auf dem Heimweg
... wunderbare Überraschung vor der Haustüre (uralte handbestickte Leinentücher)
... heute war Wocheneinkaufstag (ich mag das nicht aber was sein muss, muss sein)
... zum Zvieri gabs eine Pomelo
...während das kleine Kind sich etwas ganz komisches gemacht hat: Wraps mit Nutelle bestreichen, Mini-Marshmellows drauf und dann ab in den Backofen. Ihr hats geschmeckt...
... Pause mit Stricken oder eben auch nicht
... wundervolle Abendhimmel
... ich hätte da immer noch was zugeschnittenes, dass vernäht werden möchte... aber heute wohl nicht mehr, denn es wartet noch die Wäsche, der Staubsauger, dass Essen und ein Strickprojekt auf mich... 

Wer noch bei den Zwölfer verrückten dabei war, seht ihr wie immer bei der lieben Frau Kännchen

12 am 12ten