Zwangspause....

....ich bin mal wieder zuviel "rumgerannt"... und muss jetzt die Konsequenzen tragen....mein Knie spielt verrückt und schmerzt höllisch... ruhen bis Mittwoch ist angesagt, dann sehen wir (der Arzt und ich...) weiter.... immerhin habe jetzt jede Menge Zeit mich "Ripplemässig" weiterzuentwickeln.....

Ein Streichelstoff....

...wollte ich auch mal besitzen...also einen (nein drei, aber die konnte ich nicht alle vernähen...) bestellt, zwei Stunden angeguckt und ....schon wurde losgeschnippelt. T-Shirt nach Antonia und dazu eine Leggins aus der Ottobre!

E. ist übrigens ganz zufrieden mit ihrer Kombi auch wenn das Foto nicht danach aussieht :-)
So rippletechnisch hab ich resigniert, trotz allen guten Ratschlägen, Tipps und Mustern...ich habs nicht gerafft....ich denke zwar schon dass ich es begriffen habe, aber trotzdem sind keine Wellen entstanden! (also hab ich es doch nicht verstanden) Tja...dann werde ich mich mal bei Drops-Design umschauen und mir was buntes für die Kids aussuchen...
edit 25.01.08 - Ripplemässig habe ich alles aufgetrennt und werde nochmals beginnen...danke für die Ratschläge jetzt hab ichs glaub ich wenigstens wirklich begriffen! Resignieren gehört nämlich nicht wirklich zu meinen "Eigenschaften" dann geht es eher nach dem Motto: jetzt erst recht...

Ripplemässig steh ich auf dem Schlauch...

...und habe keine Ahnung wie ich da rauskomme!

Wer hat eine Anleitung für mich die das berühmte Wellenmuster berschreibt, dass auch ich verstehe?

DANKE!
1 Stunde später..... Erklärung von Chris schon erhalten...Falls ich es nicht schaffe...dann hab ich morgen mind 20 graue Haare mehr :-)
Posted by Picasa

Paket...

...aus Portugal angekommen...."Mafalda" gleich angezogen :-)



Danke liebe Pimis für das tolle Überraschungspaket!
Die Brille....das ist ihre Taucherbrille... E. die Trockenschwimmerin :-)

Baski muss jetzt sein....

....denn er hat mich darum gebeten, dass ich ihn kurz vorstelle. Der kleine vorwitzige Kerl schleicht sich ab und zu heimlich davon und schreibt dann Kommentar beim Musenkind, Püppilottchens und jetzt auch noch bei Tatjana. ! Ich glaube der kleine Baski hat einen Narren an einer gewissen Ratte namens Rudi Ratz gefressen zu haben und er ist ganz wild darauf von ihm befreit zu werden! Und jetzt hat er Rudi Ratz sogar zu uns eingeladen! Baski ist auch überzeugt davon dass die beiden das "Dream-Team" schlechthin wären... wir werden sehen ob der kleine Rudi Ratz im Laufe des Jahres 2008 den Weg an den Zürichsee findet!

Baski ist übrigens ein wunderbares Holzpüppchen mit herrlichen schwarzen wuscheligen Haaren und krischgrossen Augen! Man kann ihm (fast) alles verzeihen weil er immer so lieb guckt und er ist ein richtiger Abenteurer... im Zoo war er schon Tierpfleger! Im Zirkus hat er schon mit gespielt, Entenflüge hat er auch schon gemacht...er kommt halt rum der kleine Kerl! Damit er eben nicht immer abhaut...ist er in der Kiste "eingesperrt".

Ich habs wieder getan...


...und mir dieses Buch schon wieder von * unserer Bibliothek ausgeliehen... mal sehen was ich mir diesmal aus diesem schönen Buch aussuche...das letzte Projekt "Decke" war so so la la...aber beim nächsten Mal wird ja bekanntlich alles besser.


Dieses wunderbare Buch "Der Schweizer Märchenschatz", gesammelt von Robert Wildhaber und Leza Uffer, hat auch noch den Weg in meine "Bibliothek-Tasche" gefunden. Wunderschöne Illustrationen und die Geschichten...na ja.. darüber kann ich noch nichts sagen, aber allein die Zeichnungen! Traumhaft! Dabei wollte ich jetzt doch nähen..ähm zuerst aber mal zuschneiden, also doch besser lesen...:-)
*Deutsche Sprache schwere Sprache...heisst es jetzt von der Bibliothek oder aus der Bibliothek ausgeliehen?

Das Pünktje-Fieber...


...ist bei uns ausgebrochen!
Muss ich noch schreiben, dass es mir diese Serie besonders angetan hat?

Meine Kochkünste....

...hab ich mir doch fest vorgenommen dieses Jahr zu verfeinern! Als gleich letzten Samstag alle unsere 50 Kochbücher gewälzt und mich für Kartoffelngnocchi mit zwei verschiedenen Saucen entschieden. Herrlich.... selbstgemacht Gnocchi was gibt es besseres...dachte ich mir! Gut, die Vorbereitungen sind heiss gelaufen, die 2 Saucen, Salsa alle cinque P & Rucolasauce, waren schnell zubereitet und haben super lecker geschmeckt (mir zumindest)...aber die Gnocchi.....der Teig war spitzenmässig und hat super lecker geschmeckt, ich habe dann topmotiviert mit den beiden Mädels Gnocchi geformt und sogar noch mit der Gabel verziert, damit sie professionell aussehen (das stand so im Kochbuch...) und dann gings ans kochen oder sieden oder was auch immer....... die Frage ist heute noch was hab ich falsch gemacht? Die Gnocchi sind zwar alle einigermassen "zusammengehalten" rausgekommen, dummerweise sind dann aber alle zu einer riesen Pampe zusammen gewachsen... Fehlerquelle? Ich weiss es nicht .....

Fazit der Gnocchi-Kochkunst:
Aussehen: schrecklich
Geschmack: ging gerade noch
Konsistenz: mehr als gewöhnungsbedürftig

Hm....L. fand die Gnocchi einfach super lecker und hat gleich dreimal Nachschlag genommen (wohl eher nur mir zu liebe), E. hat sich nicht dazu geäussert (sie isst einfach alles und ist essenstechnisch der Idealfall) und O....O. hat tapfer durchgehalten und sich fast schimmelig gelacht über meine Kochkünste und ich? Ich war zeitweise den Tränen nahe weil ich mir so Mühe gegeben hatte... aber schlussendlich hab ich mich doch nur noch über mich selbst amüsiert (wie immer....ich glaub über mich selbst kann ich am allerbesten lachen) wie immer ganz nach dem Motto: Humor ist wenn man trotzdem lacht

Aber meine geliebte Familie: ich geb nicht auf und werde weiter kochen. (Das war jetzt wieder eine Kampfansage à la Maya)

edit: habe die Geschichte unserem Küchenchef erzählt und er meinte nur: "du musst halt in Zukunft italienisches Mehl nehmen" ....tststs... :-)

Tätärää.....

...ich bin wieder da! Aber kaum zurück aus den "Ferien" musste ich gleich meine Nähmaschinen Entzugserscheinungen besänftigen....Ein Schlüsselanhänger sollte es sein für mich....die Kampfzwergin von Maiga kam mir da gerade gelegen... die passt perfekt für meinen "Arbeitsschlüssel".... Für eine Arbeitskollegin, die noch vor Weihnachten ihren letzten Arbeitstag hatte (das wäre dann in dem moment ja eine Ex-Arbeitskollegin), hab ich einen Anhänger genäht/gestickt mit "Küssen verboten"! Passend für Sie; da ihr Ehemann bei uns weiterhin arbeitet und die Mitarbeiter an der neuen Arbeitsstelle müssen doch wissen "wo der Bartli den Most holt".
So morgen heisst es wieder: auf in den Kampf! :-)

Sommer!!!