Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2013 angezeigt.

än schönä Sunntig!!!

Pastels....

in Form von vielen Tellern und Tassen an einer Wand, die ich in einem der wundervollen Geschäfte rund um die Hackschen Höfe in Berlin gesichtet habe.

Mehr Pastels gibts bei Frau Pimpinella und ihrer Aktion "Beauty is where you find it"

Cupcake - Love....

... gibt es heute!
Man nehme 10 hochmotivierte Kids, eine fabulöse, zauberhafte Lehrerin namens Lynn, mit einem famosen Webshop namens Bakeria, 60 vorgebackene Küchlein, ganz vielen tollen Sachen aus der www.bakeria.ch und schon kanns losgehen:

 Die Kids haben geformt, ausgestochen, verziert und einfach ihrer Phantasie freien Lauf gelassen. Schweinchen, Bienchen, Gesichter, Eulen, Rosen und auch ein Rennauto mit einem persönlichen Geburtstagsgruss wurde von den Kids gezaubert.  Meine beiden haben sich ein wenig an der Tierwelt orientiert. Nemo im Meer, ein Eisbär, Hase, Eule, dann gabs noch einen persönlichen für die beste Freundin, eine Pippi Langstrumpf, einen Volleyball-Cupcake (den haben die Kids bereits verschenkt..) und mein persönliches Highlight ist der Pizza-Cupcake!
Fazit: Die Kids haben zwei Stunden in aller ruhe gewerkelt, gelacht, probiert und hatten riesigen Spass dran! Eigentlich wäre das ja eine ideale Geburtstagsparty Idee :-)

Zum Thema Bike Love....

... kommt mir natürlich Holland in den Sinn!! Holland ist für mich die Hochburg der Radfahrer! (neben Copenhagen und da fahren alle mit Helm...)
Deshalb gibt's ein Foto von einer Radtour von Egmond nach Bergen oder von Bergen nach Schoorl, auf alle Fälle ist es irgendwo auf den wundbaren Dünenwegen an der holländischen Küste! Velofahren de Luxe halt! Leider wird es dieses Jahr keine Ferien in Holland geben aber die wunderbaren Hollandräder haben es ja glücklcherweise in die Schweiz geschaff!
Noch ganz viel mehr Bike-Love findet ihr bei Frau Pimpinella!

12 am 12ten...

.... im Januar! Und wie immer der ungeschminkte und unbearbeitete Alltag!

Morgens ums viertel nach acht geliefert bekommen... Wetteraussichten, trüb und nass. Vollkorn-Toast zum Zmorgä. Welchen Stoff nehm ich nun? Jetzt ist das Gelieferte von viertel nach Acht dran und es gibt einen unglaublichen Kabelsalat! Online-Zeitung gelesen und mich göttlich amüsiert! Stuhl weiter vorbereitet und Stoff ausgesucht Wo ist das trübe und nasse Wetter? Stoffauswahl einer Kundin geschickt Znacht vorbereiten Ist die nicht schön, die Blüte? Grosse Tochter hat aufgedeckt...für eine Schlemmerreise durch Indien!
und  zwischen drin habe ich, das Kind noch dahin gefahren, das andere dahin, dann wieder dort abgeholt und das andere am anderen Ort und auch noch zu unterschiedlichen Zeiten und eingekauft...tja wie die Samstag halt so sind!  Und bei Euch so? 
Bei den anderen war es so, das könnte ihr bei Frau Kännchen nachlesen! 

Sesselfieber.....

... hatte ich nach unserem letzen Hollandurlaub im Frühling 2012! Da hab ich in einem wunderschönen Laden in Alkmaar einen Sessel entdeckt und den aber nicht gekauft (hätte ich damals gewusst wieviel er dann kostet, hätte ich ihn auch nicht gekauft und ihn grad wieder aus meinen Gedanken verbannt.) Monatelang hab ich recherchiert, aber den Sessel nicht gefunden. Fotos von dem Sessel an diverse Möbelhäuser geschickt, aber keiner wusste was... Der Laden in dem wir ihn gesehen hatte, gibts auch nicht mehr und die neuen Besitzer wussten auch nix. Irgendwann haben wir resigniert und anfang November hat dann mein Mann bei eb*y ein ähnliches Modell gefunden und haben uns darauf geeinigt, den zu kaufen und das Teil dann selbst zu beziehen! Also fuhr mein Mann an einem Samstag ins Irgendwo nach Deutschland um den Stuhl zu holen..... vier Tage später gehen wir beide zusammen in die Stadt und was sehen wir? GENAU.... den Stuhl den ich ein halbes Jahr gesucht habe! Schnappatmung pur... und gleich…

Converse...

... sind nicht gleich Converse!
 Mir fehlen die Worte und die Buchstaben um diese einmaligen, wunderschönen, coolen,
trendingen undwasweissichnichtnochnachalles Converse auch nur einigermassen gerecht zu werden. Unbeschreiblich was meine Schwööögeri  für die beiden Mädels zu Weihnachten geschaffen hat.  
Das kleine Mädel hat welche im Manga-Stil in türkis bekommen....
 ... und die Grosse in rot/weiss/schwarz mit Motiven die zu einem Teenager passen! Viele kleine Details... einfach zum Verlieben schön!  Zwei wahre Kunstwerke um die es wirklich fast zu schade ist, die zu tragen! Skizziert, gezeichnet, gemalt von meiner lieben, unbeschreiblich kreativen Schwöööögeri!!! 
Danke!! (hört man da ein klein wenig Neid von mir auf meine Kids raus.... gut, dass ich bald  Geburtstag habe. (only) 39,5 fits perfect.... *giggel)

Rüschenschals....

... haben mir ja schon immer gefallen. Und die Anleitung von "Wollrausch" hab ich auch ein paar Mal durchgelesen, aber meine Strickkenntnisse oder besser mein Wille haben mich immer, vor verschränkt Stricken und auf der Nadel lassen, davon abgehalten es zu versuchen. Als dann Frau Alpenschick den Nachtmarkt ankündigte mit einem Rüschenschal im Angebot, da war ich nicht mehr zu halten und heute ist der Schal auch meiner! Aber eine Frau kann ja nicht nur einen Schal haben und so hab ich mich nochmals dran gemacht, studiert, nicht begriffen und bin dann am verkaufsoffenen Sonntag vor Heillig Abend (ja ich war wahnsinnig) ins Handarbeitsgeschäft gefahren und habe mir Wolle gekauft und... es mir erklären lassen! Und siehe da... auf der Fahrt von Zürich über Prag bis nach Berlin hab ich es tatsäglich geschafft den rosanen Schal zu stricken! 
Und so ist auch der nächste in einem freundlichen maus- ähm elefantengrau in Arbeit!
ä schöns Wuchäänd!

ä guÄts Nöis....

.... wünsch ich nachträglich! Die Zeit hat Flügel bekommen und schon sind wir im 2013! Dabei hab ich doch erst gerade noch die Karamellbonbons verteilt!!!
 Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir wie fast jedes Jahr ein kleines Reislein unternommen. Diesmal jedoch mit den beiden Kinder. Von Zürich gings Richtung Bayern in die Oberpfalzer Wald. Da haben wir die erste Nacht verbracht, weil wir ja nicht sicher sein konnten ob die Wetterverhältnisse so gut sind, dass wir ohne Schnee und Eis über die Strassen von Deutschland flitzen können. Am zweiten Tag gings dann weiter Richtung Prag.Schon vor zwei Jahren hat uns diese Stadt fasziniert und haben die Stadt mit den Kindern unsicher gemacht, sind viel gelaufen, Tram und Metro gefahren (keine Tramlinie fährt die Route die sie laut Plan sollte.... ist echt ein Vergnügen, haben die schönen Häuser und Strassen bestaunt, leckere Sachen gegessen und uns ab und zu auch gewundert. Nach zwei Tagen führte unsere Reise weiter Richtung Berlin!

Berli…