12 am 12ten....

... im Juli!
Heute wieder in einer 12er Collage, aber noch nicht in der Form in der ich sie gerne hätte, aber ich habe nicht soviel Zeit und daher muss das jetzt für diesmal noch reichen! 


Der Tag fing mit perfektem Wetter an! 
Und jetzt gehts weiter von rechts oben nach unten
Um 10.45 Uhr (also eigentlich um 11.45 Uhr, denn ich habe bei meinem 500 die Sommerzeit immer noch nicht eingestellt, denn die Winterzeit kommt ja eh wieder) bin ich irgendwo in Zürich an einer Ampel gestanden (Motor war aus...)
Feines Mittagessen auf der Terrasse im Hiltl
Retro-Schaufenster mit wunderbaren Spitzennachthemden
Tolle Schuhe im Ausverkauf!!! Uih....aber ich blieb hart, sonst gibt mir mein Mann irgendwann den Schuh...
Tramm an der Bahnhofhofstrasse 
Mittagessen der Kleinen, stilvoll im Löntschbüüütel verpackt
 jetzt geht es weiter ganz unten von links nach rechts!Abschiedsapéro von der 3. Klasse, die Schulsachen bleiben mal noch stehen
Mit Wasser rumzuplanschen ist immer wieder toll (Ich wurde dann auch noch nass...danke Pablo...)
Unsere Seerosen haben sich heute noch in voller Blüte gezeigt
Qwixx, musste ich heute unbedingt noch kaufen! Soll DAS neue Würfelspiel schlechthin sein (eigentlich hätte ich ja auch gerne diese Hanabi, Kinderspiel des Jahres gekauft, aber die Aufmachung gefällt mir gar nicht...)
 und da wäre sie nun endlich, mein neues Schätzchen! Eine Pfaff 360 mit jeglich erdenklichem Zubehör in einem absoluten Top-Zustand!

Das waren meine 12 vom Juli! Wer noch mit bei dem Zwölferlen macht könnt ihr bei Frau Kännchen sehen! Wir haben übrigens Ferien und ich werde auch in den Ferienmodus schalten und ein paar Tage abtauchen! Lasst es euch gut gehen und geniesst die wunderbaren Sonnentage!

Ein lustiger Brauch bei uns...

... ist die Verabschiedung der 6. Klasse wenn sie in die Oberstufe übertreten. Heute morgen war es dann wieder soweit. Da dieses Jahr meine grosse Tochter auch dabei war, war ich natürlich etwas nervöser und vorallem mit gemischten Gefühlen vor Ort. 

Ganz aufgeregt schwirrten heute morgen um 11.00 Uhr ca. dreissig 6. Klässler in ihren Badesachen über den Pausenplatz beim Schulhaus! Die Zeremonie begann mit einem Sprung aus dem 1. Stock des Schulhauses auf zwei grosse Matten! Symbolisch dafür, dass sie die Mittelstufe hinter sich lassen. Danach durften/mussten sie in einer Garette (Schubkarre) Platz nehmen und die jeweilige Lehrperson des Kindes, karrte das Kind Richtung Baucontainer!  Aber halt, auf dem Weg zum Baucontainer kamen, dann alle anderen Schüler der 1. bis zur 5 Klasse zum Zuge! Vollgepackt mit Wassperspritzsachen haben sie nur gewartet, bis die Lehrerinnen an ihnen vorbei huschten! Ziel war es eigentlich die Kinder in der Schubkarre, bis sie den Weg zur "Wassergrube" hinter sich hatten, nass zu spritzen... meist wurden aber die Lehrerinnen bzw. der Schulleiter nässer als die Kids in der Schubkarre. Die Kids wurden aber doch noch etwas nasser, denn am Ende des Wasser-Spiess-Rutenlaufes, landeten sie alle in hohem  Bogen in dem eiskalten trüben Wasser des Baucontainers! Die Krönung war dann der Schluss, als ein paar Mädchen den Schulleiter überredeten ins kalte Wasser zu steigen. Er stellt nur eine einzige Bedingung, dass er den Blödsinn mitmacht: Alle 6. Klässler mussten nochmals rein! Und diese Bedingung haben die Kids gerne erfüllt! Chapeau!

Als Mama stehst du dann da, mit einem lachenden und einem weinenden Auge (wie so oft im Leben), wieder ist ein wichtiger Abschnitt im Leben vorbei, wieder kommt etwas Neues.

Die Kleine meinte dann heute mittag nur: Wow, L. nun bist schon so alt und du bist schon seit 8 Jahre gefangen in der Schule! Daraufhin meinte L. : ja, ich sage ja immer, Schule ist Freiheitsberaubung!!!! 

Morgen ist dann wieder der 12. und gleichzeitig der letzte Schultag vor den grossen Ferien! Wir lesen uns also morgen schon wieder! Geniesst den herrlichen Abend! 


PS: und ich habe ausnahmsweise kein Tränchen vergossen!

Wenn ich bleibe....

.... von Gayle Forman, so der Titel des Buches dass ich im Mai/Juni zum Buchthema "Liebesgeschichte" von der lesenden Minderheit gelesen habe! Durch Zufall hab ich in der Online-Bibliothek (www.dibiost.ch) das Buch gefunden und für lesenswert gefunden.
 
Wenn ich bleibe
Werbetext der Buchhandlung:
 
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?
 
Ja, der Text verrät ja nicht soviel und irgendwie hab ich wohl den Klappentext nicht richtig gelesen. Ich war auf eine Liebesgeschichte eingestellt und bekam einen Schicksalsschlag serviert mit einer Liebesgeschichte. Das Buch hat mich dermassen gefangen genommen, dass ich fast pausenlos geheult habe beim Lesen. Ich war fasziniert, bewegt, gebannt und gefangen in den Buchstaben und den Worten. Ein wunderbares Buch, dass mich mitten ins Herz getroffen hat! Ein Buch über Liebe, Freundschaft, Familie, Rückhalt, Zusammenhalt. Ein Buch über Trauer, Hoffnung und Tod. Und auf keinen Fall ein Buch, dass man nach dem zuklappen oder abschalten nicht vergisst.

Ein Buch dass ich jederzeit einer lieben Freundin verschenken würde!
 
Empfehlenswert ist auch der Nachfolge-Roman "Lovesong". Braucht aber fast keine Taschentücher mehr :-)

If you have crazy friends....

... you have everything!
 
Und so sende ich meiner herzallerliebsten Anke die wunderbarsten und liebsten  Geburtstagsgrüsse nach Kanada! Wäre ich total uncrazy hätte ich es doch glatt geschafft, das Täschli mit "wasserfestem" Innenstoff rechtzeitig abzusenden, damit es rechtzeitig, nämlich heute ankommen würde! Aber eben, ich und die Post oder die Post und ich haben das Heu nicht auf der gleichen Bühne....

Ist ja eigentlich auch schön wenn man später noch Überraschungen bekommt.
(Obwohl es ja jetzt keine Überraschung mehr ist... aber es gibt ja noch was dazu!)
 
Ankilein, ich wünsche Euch ein wunderbares Fest in eurem kleinen Paradies mit all deinen Lieben! Trink ein Gläschen Wein für mich mit!! HERZ DICH!!!

Einen wunderschönen Start...

in den Juli wünsch ich Euch! 




und wer Lust auf Luxuslärm hat, dem sei das wunderbare Stars in Town Festival in Schaffhausen wärmsten empfohlen! Dieses Jahr unteranderem auch mit Silbermond, Jamie Cullen, Katie Melua, The Straits oder auch 77th Bombay Street!

So, jetzt aber raus an die Sonne!!! Die hat sich wieder in unsere Gefilde verirrt!





12 am 12ten