Die Sommergrippe....

...hat mich dieses Jahr voll erwischt. Deshalb dauerte es auch mit der Auflösung meiner Verlosung so lange. Meine "kreative" Eingebung hatte ich während des Schreibens des "Verlosungspost". Da die 3 und die 9 zu meineb Lieblingszahlen gehören, hab ich mir einfach mal so gedacht, dass diejenige gewinnt, die den 3. Kommentar bzw. den 9. Kommentar  in meinem "burn-out" Verlosungspost abgibt. Und da es keinen 9. Kommentar gibt...hat...tätääätäääää....


Und da ich weiss, dass Frau Gugus fast am schönsten Ort der Schweiz (das meinen zumindest die, die da wohnen) wohnt, werde ich Ihr ihr "Gschänggli" demnächst persönlich vorbeibringen! (Sofern Frau Gugus grad nicht unterwegs in Italien ist um irgendwelche Plastiktischtücher zu ergattern!!)

Danke für die lustigen Verlosungsideen!!! Kaffeesatz lesen, Schirm kaufen (ein ganz geniale Idee.... der Schirm beschäftigt mich immer noch...), Kirschkerne, das Dartspiel... Ladies alles bei mir gespeichert und so gibt bald wieder eine Verlosung!

So und jetzt leg ich mich wieder ins Bett und wünsche mir selbst GUTE BESSERUNG!

Die Verlosung....

...zu meinem 4. Bloggergeburtstag hab ich immer noch nicht durchgeführt! Selbst mein Mann (das tönt herrlich, mein Mann...) hat sich schon beschwert und das will was heissen!!  Heidewitzka und mir fällt einfach nichts, aber auch rein gar nichts ein, wie ich das veranstalten soll:

- ganz einfach Nr. ziehen
- die Kinder einen Kommentar aussuchen lassen
- einfach eine Zahl sagen
- es meinem Mann überlassen

...hach ich hätte ja so gerne was ganz orignielles, was aussergewöhnliches, was noch nie dagewesenes oder was auch immer, aber eben mir fällt einfach nix ein! Ich glaub ich habe eine kreatives Burn-out (*giggel)! Kann mich jemand aus meiner Fantasielosigkeit befreien?

Hach, ich mach jetzt mal ne Kaffeepause, vielleicht fällt mir doch noch was ein... 

Ein Geburtstagsgeschenk...

...hat meine grosse Tochter, nach dem Kissen vom Sonntag, auch noch genäht. Na ja, selbst genäht ist ein bischen übertrieben. Sie  hat sich gerade mal die Stickdatei ausgesucht, die Fäden gewechselt, den Reissverschluss gekauft und mir dann nur noch zugeschaut. Nicht mal den Stoff durfte das arme Kind aussuchen. Ich, auch genannt die "böse Mutter", habe mich einfach durchgesetzt und gesagt, entweder den Stoff oder keinen. Fräuleinchen, war natürlich überhaupt nicht begeistert von meinem Durchsetzungsvermögen. 
 
Als das fertige Täschli, dann von einer ihrer Freundinnen gesichtet wurde, und diese total angetan von der Kombination war, stand sie dann ganz cool da und meinte: das hab ich alles selbst ausgesucht und zusammen gestellt..... Kinder Kinder...

Abschiede...

...sind nicht immer einfach, aber gehören auch zum Leben. Manchmal ist es einfacher, manchmal schwiegriger. Dieser Abschied ist für einige etwas schwieriger. Eine liebe, lustige, nette und kluge junge Dame,  muss/darf/kann (wie immer man das sehen mag) schon bald wieder nach Deutschland zurück kehren. Da Nina aber sehr traurig ist, hat meine Grosse ihr heute nachmittag ein "Brüelchüssi" (Heulkissen) genäht. In der Hosentasche, aus einer alten Jeans von ihrem Papa, kann Nina Ihre Nastüechli (Taschentücher) aufbewahren oder villeicht schon ganz bald viele  liebe Briefe? Jetzt hoffen wir, dass Nina das Kissen gefallen wird und sie es doch nicht so oft brauchen wird (aber dafür stehen mir die Tränen schon wieder zuvorderst...)

 Stoffe einmal quer durch das Stoffregal plus zwei alte Jeans, Stickdatei: Huups - Yarn-Words

Via Pinterest hat die Grosse noch die passende Karte gefunden und gleich auf ihre "Bedürfnisse" umgewandelt.
I miss you so much....das so much erscheint dann, wenn man die beiden "Hände" auseinanderzieht.
Ein Abschied bedarf nicht vieler Worte, doch manchmal vieler Tränen. 
Michael Linzing

Reflektion oder Reflexion...

..... wie auch immer....hier ist mein Beitrag in die illustre Runde!

Aufgenommen in Copenhagen im März 2011.. .und es war kalt!

Mehr Reflektionen gibts im  Hause Pimpinella!

PS: die Auslosung des Gewinns vom letzten Post folgt erst nächste Woche...solange darf man/frau noch mitmachen :-)

Eine Hose für mich...

...hätte es aus dem Leinenstoff geben sollen. Aber ich habs doch glatt geschafft die Hose zweimal falsch zusammen zunähen, bis ich gemerkt habe....dass ich nicht falsch zusammennähe, sondern dass ich zweimal das rechte Beine zugeschnitten habe und ich die Hose nie und nimmer richtige zusammen nähen kann.... 
(edit 14.06.2011: Das ist kein Kissen, das ist das gleiche "Täschli" wie auf dem unteren Foto...)

Aber Frau weiss sich wie immer zu helfen (nach dem der erste Wutanfall verebbt ist) und so hab ich ein paar "Lieselottes" genäht. Und ausserdem hab ich ja schon drei luftige, weite, selbstgenähte Leinenhosen...

Und wer sich jetzt bis hierher textmässig durchgekämpft hat, darf ins Lostöpfchen  huschen und gewinnt vielleicht mit etwas Glück eins dieser Täschlis. Der Grund für die Verlosung:
Heute vor 4 Jahren hab ich meinen ersten Blogeintrag verfasst!

12 am 12ten...

...im Juni!
...das Wetter meint es heute gut mit uns..
...äs feins Käfeli am Morgen...
.... der Aprikosenbaum meiner Mama trägt ganz viele Früchte
...Sicht über den Zürichsee
... Kindchen mit Flava
.... Sicht über den Walensee (kann es sein, dass wir an dir vorbeigedüst sind Frau Wildreich??)
...Weiterfahrt
... Kindchen mit Umbra
 .... in Uznach sitzt auf fast jedem Kamin ein Storch
...Recht so
...Weiterfahrt
... und unterwegs haben wir noch ganz viele Himbeeren gepflückt für eine feine Confi!




Die Idee....

...die hinter dem Bild steckt wäre ganz einfach aber....
...Frau hats nicht mit dem Kleben...


....Frau hat die Karten "nicht gebügelt"


... Frau hats schon gar nicht mit den Bilderrahmen...

... Frau findet es aber trotzdem schön, muss aber nen neuen Rahmen, nen neuen Hintergrund und neue Herzen haben... kurz gesagt: ich habs von a bis z verhauen und verhunzt und muss alles neu machen!  
Charlotte, kannste mir bitte einen schönen Berlinplan mitbringen?

Das Bild wäre/ist dann für mein Liebliglinsmann, ein waschechter Berliner! 


Nicht vergessen: Morgen ist der 12te!!

Immer schön in Bewegung...

...bleiben! Das perfekte Thema für den heutigen Tag. Im Altersheim in dem ich arbeite, durften wir heute eine Aufführung der Zurich International School mit verschiedenen Tänzen geniessen. Hinreissend zu zugucken, wie die 14-jährigen einen Polka, Walzer oder auch einen Tango aufs Parkett legen! Toll find ich auch, dass diese Tänze im Rahmen des Tunrunterrichtes einstudiert werden. Eine gelungene Aufführung!

Weitere Bewegungsbilder gibts im Hause Pimpinella!

Zürich...


 (schwarz/weiss mit der Leica)
.... ist einfach eine wunderbare Stadt! Da unsere Kinder im "Pfadilager" sind, haben wir unseren "geschenkten kinderfreien" Tag genutzt und sind mit der Vespa losgedüst Richtung Zürich. Während sich mein Lieblingsmann intensiv mit seinem Geburtstagsgeschenk, einer alten Leica anfreundete, konnte ich in aller Ruhe auf Entdeckungstour durch die vielen Geschäfte in Zürich gehen! Und es hat sich gelohnt! Viel neues hab ich entdeckt und viel "Altes" wieder besucht!

(die farbigen Fotos sind von mir...)
Am Nachmittag sind wir dann dem rechten Seeufer entlang Richtung Rapperswil gefahren. Rapperswil wird auch die Rosenstadt, denn pberall wo man hinblickt, blühen und duften diese herrlichen Blumen vor sich hin. Ja und schon ist unser Tag wieder vorbei! Hier noch eine kleine Liste meiner Entdeckungen des letzten Monats sind:

Pourtoujours - ein wunderbarer Laden mit vielem Skandinavischen Schnigg-Schnagg 
Mosaic Shop - ebenfalls vieles aus Skandinavien und Rice
Zuckerwerk - immer wieder ein Besuch wert
Changemaker -  Desing trifft auf Nachhaltigkeit und das mitten im Niederdörfli
Senior Design Factory - ein Projekt und Laden der mich extrem fasziniert und die Sachen die sie verkaufen sind schlichtweg genial 
Coucou et les belles, Kilchberg - Schnigg Schnagg vom Feinsten 
Lilisu, Thalwil - Der Slogan: Wir lieben alles Schöne... passt!!! Ein herziges, kleines, feines Geschäft, in dem man auch mal ganz gemütlich nur ein Kaffee trinken kann (bei dem bleibt es aber meist nicht....)

Auf "meiner" google map findet ihr meine Shopping und Restaurant-Tipps. Einen schönen Abend für Euch und nicht vergessen:



Shopping- und Restaurant Tipps auf einer größeren Karte anzeigen

ZÜRICH ist immer und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

 Ps für Doris, auch heute hab ich mir wieder einen Plan ausgedruckt und weisst du was? Ja genau... ich habe ihn wiederzuhause liegen gelassen *giggel

12 am 12ten