Buchtipp am Mittwoch.....

... wäre doch auch mal was, aber jeden Mittwoch ein Buch zu empfehlen würde mich glatt unter Druck setzen und dann geht wieder gar nix mehr. Also gibts heute einfach so einen Buchtipp und das heute auch noch Mittwoch ist, ist dann einfach Zufall.

Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielmann

Bild via Weltbild-Verlag

Original-Klappentext: 

Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.  Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
 
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält - und zwar innerhalb von 12 Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha - der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief - und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen - denn nur sie selbst kann es ändern ...


Ich habe das Buch von Anfang bis zum Ende geliebt und wie bei mir  üblich ein paar Tränchen vergossen.  Ein Buch über die Liebe, Selbstverwirklichung, Mut, Stärke und das man/Frau auch mal etwas riskieren muss. Ich habe das Buch viel zu schnell durchgelesen udn hätte gerne noch weiter gelesen (auch wenn es manchmal etwas zu kitschig war). Im Grossen und Ganzen der perfekt Schmöcker für ein verregnetes Wochenende oder für die Ferien. Ein Buch, dass ich jederzeit einer lieben  Freundin schenken würde.

12 am 12ten....

... im Mai!

Den Tag hab ich mit einem Gläschen "Overnightoats" und einem feinen Kaffee begonnen...
dann gings heute ins Büro, wo diese wunderbare Rose auf mich gewartet hat
und ja.. heute ist wirklich der 12te und der Spruch passt
.... Fütterung der Raubtiere (die Fische benehmen sich immer so, als hätten sie seit Tagen nichts zu essen bekommen... ich könnte die nicht füttern, hätte immer Angst, dass sei aus dem riesigen Aquarium springe, so gierig sind die)
Gestern war hier noch aufgräumt.... 
Kaffee am Nachmittag
Neues Spielzeug
... ich muss endlich mal wieder was für mich näehen
... neues Armbändeli, dass ich mir am Samstag am Koffermarkt gekauft habe
das kleine Mädchen braucht noch nen Fahrrad
 etwas vom selbstgezüchteteten Koriander muss heute dran glauben, denn
... zum Znacht gibts für mich einen Taboulé-Salat. (mit Koriander und keinem Pfefferminz...)


Das Wetter ist durchzogen, mal Sonne, mal Wolken, mal Regen... dabei ist der April doch vorbei! Danke fürs Gucken!

Noch mehr 12er Verrückte findet ihr bei Frau Kännchen.

Koffermarkt in Richterswil....


diesen Samstag, 10. Mai 2014 in Richterswil. Der Markt findet auf dem grossen Parkplatz vor dem wundervollen Lädeli - Unikate am See - statt. Ich freu mich auf viele Besucher! 
(und es ist gruuuusig schwer soviele genähte Sachen in einem einzigen Koffer unterzubringen, dass es auch noch gut aussieht und nicht überladen... )

Sommer!!!