Direkt zum Hauptbereich

Ein wundervolles neues....

... Jahr wünsch ich euch allen! Hier ist es leider ein bischen zu ruhig geworden aber das wird sich ändern! Wie jedes Jahr hab ich mir eine kleine Challenge vorgenommen! Dieses Jahr wird es sich um nix kreatives drehen, sondern um Restaurants!

Seit Jahren treffen wir uns einmal im Monat zu einem sog. "Wiiiberabig". Die letzten 2 Jahre haben wir immer abwechselnd zuhause gekocht. Stress pur...wenigstens für mich! Was koch ich diesmal, welche Deko, gelingt mir das Essen usw.  Es hat bei allen Ladies immer gut geschmeckt und bei mir erstaunlicherweise auch. Bei mir wurde ein Menu sogar ein zweites Mal gewünscht (deftiger Schweinebraten mit Biersooooossse). Aber das ist Vergangenheit, dieses Jahr gehen wir wieder essen und ich habe mich entschlossen, bzw. ich werde es einfach mal versuchen, eine Wiiiberabig-Restaurant-Kritik  zu verfassen. Und ich sage euch, wir sind extrem kritsch und heikel. Allein schon die Restaurant-Auswahl löst jedes Mal eine Diskussion aus. Der Brüller war übrigens meine Idee vom November! Da hab ich locker vom Hocker vorgeschlagen: Lasst uns doch einfach am Weihnachtsmarkt in Zürich was essen, ein bischen durchschlendern und die Atmosphäre geniessen! Boah...das war definitiv die dümmste Idee die Frau haben konnte. Der Weihnachtsmarkt war um 19.00 Uhr dermassen überfüllt, dass wir vorerst die Flucht ergriffen Richtung Globus! Im Globus war Late-Night-Shopping und da haben wir es uns erstmal mit einem Gläsli Prosecco gut gehen lassen. Als wir dann später zurück wollten, war es noch voller! Halb Zürich auf dem  Sächsilüüten Platz und wir mitten drin. Also musste ein neuer Plan her. Einmal mehr eine geniale Idee von mir: Lasst uns durch die Altstadt bummeln und da ein Restaurant suche! Ihr glaubt es nicht, die andere Hälfte von Zürich war im Niederdorf! Kein einziges Restaurant hatte ein Plätzchen drinnen frei, wirklich keins.  Aber draussen.

Ausgesucht hat uns, schlussendlich das Blue Monkey im Rosenhof. Herrlich wars im November draussen zu sitzen, zu essen, zu lachen und zu trinken Der Abend wird uns bestimmt lang in Erinnerung bleiben, nur schon wegen der "Wegräumerei" vom Rosenhof-Markt!

Und heute abend geht jetzt unsere Runde offizielle wieder los. Wir starten ins 2016 mit einem Besuch in der Villa Schönegg in Rüschlikon. Bericht folgt!

Machts euch hübsch. Hier schneit es im Moment doch tatsächlich!


Bild ist von heute morgen!

Kommentare

  1. oh das ist ja eine coole idee...ich schau ganz gerne 'mini beiz-dini beiz' da sind tolle restaurants dabei und wenn es in meiner region ist, ist es noch viel spannender ;))..viel spass und e guete
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. So Wiiberabende sind immer wieder etwas tolles! Bin gespannt auf deinen Bericht. Leider wohne ich zu weit weg, um die von dir besuchten Restaurants auch zu testen!
    Grüessli Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben im Dezember auch das erste Mal so ein Wiiberchränzli gemacht, uns im Nooch in Zürich getroffen.
    Machen das im Januar wieder. Wieder in Zürich, weils für die Beteiligten am einfachsten zum Finden ist :)
    Mal schauen, wohin wir dieses Mal gehen.
    Was ist euer gemeinsamer kleinster Nenner? Woher kennt ihr euch?
    Gruss Ahuefa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

12 am 12ten

... direkt auf dem Heimweg vom Wiiiberabig!

Bilder sind wild durcheinander 3 Gläser Wein sei dank...

Chai-Latte gabs am Nachmittag
Speisekarte am Abend
Busfahrt am Abend
Mein Burger
Es regnet auch bei Lindt & Sprüngli in Kilchberg
Es regnet immer noch (aber mit einem Orla Kiely Schirm ist das nicht so schlimm)
es regnete auch am Nachmittag
Baustellen-Besichtigung am Morgen
Kreative Pause beim Arbeiten
Rechnung vom Abendessen (holy moly - soviel Geld für so wenig "Leistung")
on the road
Zmorgä (war erst noch nicht mein Zmorgä sondern der von Olli)

Das wars! Mehr 12er Verrückte findet ihr wie immer bei Frau Kännchen!




Igeli....

... passen doch bestens zum Herbstanfang! Und dann noch der Duft von den Arvenholzspänen.... Wenn ich die Kiste öffne, in denen ich die Späne aufbewahre, dann bin ich gleich ein paar MInuten hin und weg und versinke im Träumen! Berge, Wiesen, Ruhe, Frieden, Ferien... Dieser natürliche und beruhigende Duft der Späne ist einfach unvergleichlich und dass sie auch noch für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, ist ja grad noch das Tüpfelchen auf dem i. Babys schlafen schneller ein und auch durch, Kinder mit Kopfschmerzen vergessen diese (wegzaubern kann man die leider nicht) dank des angenehmen und aromatischen DuftesDie Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Der Leseknochen ist nur mit Füllmaterial gefüllt! Perfekt für die kommende kalte Zeit um entspannt zu lesen! Wenn du  Wenn du ab und zu mal Verspannungen im Nacken leidest, weil du beim Lesen oder Fernsehen den Kopf nirgendwo abstützen kannst, dann hab ich doch grad das Richtige für dich! 


Die beiden Kissenhüllen sind aus e…

Eine neue Märttasche....

... hab ich mit aus dem MangoBango Stoff aus dem Stoffatelier LillyParis genäht!

Und da hat einiges drin Platz!!



Habt ein schönes Wochenende!