Ich bin...

... also noch da! Vielleicht werd ich wieder aktiv? Nichts genaues weiss man... und das fast nach exakt zwei Jahren. Wer hätte das gedacht. Ich war wohl zu offen für die neuen Medien und habe mich voll und ganz auf Instagram konzentriert und ich geb’s zu, ich bin ein Instagram Fan. Ich liebe es Fotos zu gucken, Fotos zu teilen, mich inspirieren zu lassen, nur die langen Texte bei Instagram, die sind nicht so meins. Kurz und bündig soll es sein. Der sog. Insta-Moment eben.

Vieles ist geschehen in den letzen zwei Jahren. Gutes, schlechtes, trauriges, schönes, all das was das Leben ebenso ausmacht. Man muss es nur annehmen und immer wieder das Beste draus machen. Was mich in den letzten zwei Jahren aber wirklich aus der Bahn geworfen hat, war der Tod meiner Mama. Heute noch greif ich zum Telefon und möchte sie anrufen, aber das geht nicht mehr. Und irgendwo kommen immer wieder bestimmte Zeichen her, die mich an sie erinnern, die mich traurig oder glücklich machen. Als meine Mama starb, ging ich um 11.15 Uhr aus dem Raum und das erste was ich draussen gesehen habe war ein Schmetterling (und das im Februar). Als dann eine halbe Stunde später mein Mann zurückkam, erzählte er mir, dass genau um 11.05 ein Schmetterling an ihm vorbei geflattert sei. Und genau um 11.05 ist sie gestorben. Gestern als ich unsere 50 Töpfe wässerte, hat mich die ganze Zeit ein weisser Schmetterling begleitet. Ist das ein Zeichen? Ja, ich denke schon. ❤

so, das war es erstmal zu meiner Rückkehr. Mehr folgt!

Herz euch!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Ich bin...