Direkt zum Hauptbereich

Eile mit Weile für Fortgeschrittene.....

... so nenn ich unsere neustes Lieblingsspiel! Denn Wer hat es erfunden? Na ja.. nicht ganz die Schweiz aber fast. Die Schweizer haben es noch ein wenig ausgebaut und mit ein bischen Schweizer Alpenluft verfeiner....

Auf den ersten Blick erinnert "Dog" an das Eile mit Weile Spiel. Vier eigene Spielfiguren sollen so schnell wie möglich über einen Rundkurs ins Ziel gebracht werden. Die Spielfiguren werden jedoch nicht aufgrund einer Würfelzahl sondern durch Werte von Bridge-Karten (bzw. französischen Jasskarten) möglichst vorteilhaft bewegt.  

Begonnen wir mit 6 dann 5 dann 4... und dann wieder von vorne. Zu Beginn jeder Runde tauschen Teampartner eine Karte. Diese Karten haben Werte von 1 bis 13, wobei es einige Sonderkarten gibt. Die 7 z.B. "verbrennt" alles, was auf ihrem Weg liegt, jedoch auch eigene Steine! Und mit der 4 darf man vorwärts oder auch rückwärst gehen. Steht ein Töggeli auf dem (eigenen) Startfeld, kann niemand vorbeiziehen, auch die eigengen Töggelis nicht. Ziel ist es, alle Töggeli in Sicherheit zu bringen.  Der Clou am Ende: ist ein Teamspieler fertig, so darf er seinem Partner mit seinen Karten helfen. Ein schönes Spiel, mit dem man gut einen ganzen Abend füllen kann. Vor allem die Sonderkarten geben dem Spiel oft eine ungeahnte Wendung.

Dog kann zu zweit, zu dritt (da haben die Karten wieder andere Funktionen) oder eben zu 4 oder zu 6 gespielt werden. Unser Dog Spiel ist von der Stiftung Brändi, die eine der schönsten Umsetzung des Spiels haben. In Deutschland wierd es von Schmid Spiele verkauft unter dem Namen: Dog - den letzten beissen die Hunde.

Der Ehrgeiz wird geweckt und ganz oft wird die Falle die man dem Gegenspieler stellen möchte zum "Eigentor". Und manchmal muss man sich auch anhören, dass man gar nicht wusste, dass sein gegenüber so fiiiieeeeese Charkterzüge haben kann.






Kommentare

  1. Ganz lässiges Spiel. Wir spielen jeweils in den Skiferien am Abend ein Turnier.... Welches Team wir Skiferiensieger.... Dem Gewinnerpaar winkt ein feines Nachtessen. Lg Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. & ich kenne die frau die das spiel erfunderweitert hat. aso fast. ich kenn die frau die die frau kennt. ein lieber sonntagsgruss.

    AntwortenLöschen
  3. Das haben wir auch schon viel gespielt .... hergestellt hat es das jüngere Mädel in der Schule.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich ganz so an, als könne man es auch in einer Mietswohnung nach 22h auf einem Holztisch spielen (weil man nicht laut würfeln muß ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Brändi Dog finde ich toll. Das spielen wir immer mit unseren Eltern. Wir müssen uns unbedingt mal ein eigenes Spiel kaufen.

    Herzliche Grüsse & viel Spass beim spielen
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Ja ich kanns bestätigen, ein ganz tolles Spiel! Unser Platz ist auf dem Camping Abends deeer Anziehungspunkt, freut uns immer besonders, da sich vorallem die "Jungmannschaften" das Spiel dem Ausgang vorziehen. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Das Spiel ist sehr lustig und unterhaltsam.
    Was will man bei diesem Regenwetter auch sonst machen als einen gemütlichen Familienspielabend....
    Das Spiel kommt ganz aus meiner Nähe und bei uns gibt es seit Jahren "Dog-Meisterschaften" - ganz offiziell!
    LG Rania

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Dog auch sehr. Und unter den Kindern im Treff ist es auch immer wieder der Hit. Leichte Regeln, trotzdem spannend. Und in dieser Edelversion aus Holz besonders schön.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  9. Bei dir lese ich gerne mit , sozusagen über die Grenze in die Heimat meines Papa´s. Weil ich deinen Blog toll und deine Post so klasse finde, habe ich dich ausgewählt für die Auszeichnung mit dem 'Best Blog Award'! Herzlichen Glückwunsch! Auf meinem Blog kannst du die Details nachlesen http://sch-a-nell.blogspot.de/ Ich würde mich sehr freuen, wenn du die Auszeichnung und die damit verbundenen 'Pflichten' annimmst. Herzliche Grüße Iris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

Igeli....

... passen doch bestens zum Herbstanfang! Und dann noch der Duft von den Arvenholzspänen.... Wenn ich die Kiste öffne, in denen ich die Späne aufbewahre, dann bin ich gleich ein paar MInuten hin und weg und versinke im Träumen! Berge, Wiesen, Ruhe, Frieden, Ferien... Dieser natürliche und beruhigende Duft der Späne ist einfach unvergleichlich und dass sie auch noch für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, ist ja grad noch das Tüpfelchen auf dem i. Babys schlafen schneller ein und auch durch, Kinder mit Kopfschmerzen vergessen diese (wegzaubern kann man die leider nicht) dank des angenehmen und aromatischen DuftesDie Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Der Leseknochen ist nur mit Füllmaterial gefüllt! Perfekt für die kommende kalte Zeit um entspannt zu lesen! Wenn du  Wenn du ab und zu mal Verspannungen im Nacken leidest, weil du beim Lesen oder Fernsehen den Kopf nirgendwo abstützen kannst, dann hab ich doch grad das Richtige für dich! 


Die beiden Kissenhüllen sind aus e…

12 an 12ten

... im September! Hab grad nur mein Handy zur Hand... deshalb Text folgt morn!

Aus dem "Morn" wurde leider übermorn, und da mich die liebe Frau Mo daran erinnert  hat, folgt der Text extra für sie:

Am Montag habe ich:
- getrocknete Steinpilze eingepackt
- sind wir Richtung Kerenzerberg gefahren
- bin ich morgens arbeiten gegangen
- Autogefahren bin ich mit meiner kleilnen Tochter
- der Seerosen-Teich hat verrückt gespielt
- Zwischendrin hab ich die Portrait Fotos unseres Volleyball-Clubs hochgeladen
- Früh am  Morgen hab ich den Sonnenaufgang am See genossen
- Mein "Arbeitsplatz" wird ja abgerissen...sieht gruselig aus
- Auf dem Heimweg am Zürichsee
- Auf dem Heimweg vom Kerenzerberg in Weesen
- Meine kleine hat nur Blödsinn im Kopf :-) 

Liebe Frau Mo - danke fürs Erinnern - du bist einmalig!!!

12 am 12ten..

... im November! 

Ein durchwachsener Tag mit ganz viel Alltag! Sonne und Regen haben sich abgewechselt.  
Aber mal von vorne, Bilder dürft ihr selbst zuordenen:

- Tagwach um 7.00 uhr aber erst um 8.10 hab ich bemerkt, dass ja einmal mehr der 12te des Monats ist.
- Sonne?
- Regen?
- Wolken?
- Etwas genähtes
- Etwas gebackenes
- Backmischung (uih....sehr sehr leckerers Brot)
- und zweimal Schönschreiben geübt
- Apéro
... und zum Schluss noch die Aussicht von meinem Chefsessel auf meine Vasen geniessen!  Na könnt ihr alle Bilder zu orden? Schöne Woche für Euch!