Ein Weihnachtsgedicht....

Sonnenaufang am Zürisee - 19.12.2013 - 08.03 Uhr

Alle rasen wie verrückt
durch die Läden - voll geschmückt
Hektik, Stress in allen Gassen
überall sind Menschenmassen.

Leute packen, basteln, laufen,
grübeln, suchen, rennen, kaufen,
schreiben Briefe, Wünsche, Karten
was sie auch von dir erwarten.

Doch wozu den hetzen, eilen,
schöner ist es zu verweilen,
und vor allem dran zu denken,
sich ein Päcken "Zeit" zu schenken.

Ein bisschen innehalten, hier und jetzt,
so dass für dieses Jahr zu guterletzt,
ein bischen Ruhe einkehrt und Besinnen,
dann kann ein Neues bald beginnen,

Lustigerweise hab ich genau dieses Gedicht auf einer Weihnachtskarte erhalten. Wer es gedichte hat, ist mir leider nicht bekannt. Dem Absender hab ich natürlich auch eine Karte geschrieben *fg

Falls wir uns vor Weihnachten nicht mehr lesen, was gut sein kann, da ich auch noch ein wenig packen, basteln, laufen, grübeln, suchen, rennen und kaufen muss, wünsche ich Euch heute schon viel Zeit und ein wunderbares Weihnachtsfest.

 



Kommentare:

  1. *hihi* Feines Gedicht :)
    Ich wünsche Dir und deinen Lieben auch ein ganz wunderbares Fest und einen wahnsinns Sonnenaufgang hats bei euch!!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Das trifft heute ins Schwarze, war nämlich gleich zweimal in der I*EA!!!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine wunderbare Weihnachtszeit.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maya
    Ein wunderschönes Bild und ganz tolle Worte, welche man sich getrost (auch öfters mal unter dem Jahr) zu Herzen nehmen sollte. Dieses Jahr (vor allem gegen Ende) habe ich mir ganz viel Zeit genommen...
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderbares Weihnachtsfest!
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

12 am 12ten