Direkt zum Hauptbereich

Stricken oder eben lismä...

.. ist bei mir immer so ein Thema. Wenn ich etwas mal weiss wie es geht, dann geht es, aber der Weg bis dahin ist jeweils mit ein paar Whats upp messages gepflastert. Im Moment bin ich besonders mutig oder auch grössenwahnsinnig. Ich habe mir am letzten Koffermarkt mal wieder ein Strang von der weltschönsten Wolle von Siidegarte gegönnt. 

Die Wolle ist einfach zauberhaft und wenn ich via ravelry gucke, dann gibts da einige ganz wunderbare Beispiele, was man aus der Wolle alles zaubern kann. Nur eben...da ist alles auf englisch! Ich kann zwar schon englisch aber doch nicht strickenglisch! (Und noch schlimmer, ich versteh ja manchmal nicht mal die deutschen Anleitungen...) Aber Gabi von Siidegarte  har mir versichert hat, dass englische Anleitungen gar nicht so schwer zu verstehen seien. Und so hab ich mir doch tatsächlich ein Mützenmuster von Jane Richmond gekauft. Das Strickenglisch mal ein wenig übersetzt und mal zu stricken begonnen... ich nehms mal wie es kommt und irgendwie krieg ich das hin. Hoffe ich zumindest...


Kommentare

  1. Nur Mut, wird schon, noch kein Meister vom Himmel gef.... oder aller Anfang ist schwer......... aber das Endresultat möchten wir dann aber schon sehen (smille) herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  2. Merci vielmal für die lieben Worte!!
    ... Du wirst sehen, es braucht nicht viel, Du das lismä vom Englisch wird ganz natürlich sein - es ist wirklich viiiieeel einfacher! Und wenn Du Starthilfe brauchst, nur rufen, Gaby und ich helfen wirklich gern weiter!
    Fides

    AntwortenLöschen
  3. iisiipiisii. drannäbliibädrannäblibä & sust watsappsches mal dä wäred mer schu drüü wo drufluägeti. aber wahrschinli bisch etz eh schu fertig <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha.... musste alles wieder "uftuä" weil es zwar richtig übersetzt war aber..... am schluss wird die mütze gekehrt...von innen nach aussen udn so habe ich einen einzigen denkfehler gemacht ... aber es kommt.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

12 am 12ten

... direkt auf dem Heimweg vom Wiiiberabig!

Bilder sind wild durcheinander 3 Gläser Wein sei dank...

Chai-Latte gabs am Nachmittag
Speisekarte am Abend
Busfahrt am Abend
Mein Burger
Es regnet auch bei Lindt & Sprüngli in Kilchberg
Es regnet immer noch (aber mit einem Orla Kiely Schirm ist das nicht so schlimm)
es regnete auch am Nachmittag
Baustellen-Besichtigung am Morgen
Kreative Pause beim Arbeiten
Rechnung vom Abendessen (holy moly - soviel Geld für so wenig "Leistung")
on the road
Zmorgä (war erst noch nicht mein Zmorgä sondern der von Olli)

Das wars! Mehr 12er Verrückte findet ihr wie immer bei Frau Kännchen!




Igeli....

... passen doch bestens zum Herbstanfang! Und dann noch der Duft von den Arvenholzspänen.... Wenn ich die Kiste öffne, in denen ich die Späne aufbewahre, dann bin ich gleich ein paar MInuten hin und weg und versinke im Träumen! Berge, Wiesen, Ruhe, Frieden, Ferien... Dieser natürliche und beruhigende Duft der Späne ist einfach unvergleichlich und dass sie auch noch für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, ist ja grad noch das Tüpfelchen auf dem i. Babys schlafen schneller ein und auch durch, Kinder mit Kopfschmerzen vergessen diese (wegzaubern kann man die leider nicht) dank des angenehmen und aromatischen DuftesDie Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Der Leseknochen ist nur mit Füllmaterial gefüllt! Perfekt für die kommende kalte Zeit um entspannt zu lesen! Wenn du  Wenn du ab und zu mal Verspannungen im Nacken leidest, weil du beim Lesen oder Fernsehen den Kopf nirgendwo abstützen kannst, dann hab ich doch grad das Richtige für dich! 


Die beiden Kissenhüllen sind aus e…

Eine neue Märttasche....

... hab ich mit aus dem MangoBango Stoff aus dem Stoffatelier LillyParis genäht!

Und da hat einiges drin Platz!!



Habt ein schönes Wochenende!