Rüschenschals....

... haben mir ja schon immer gefallen. Und die Anleitung von "Wollrausch" hab ich auch ein paar Mal durchgelesen, aber meine Strickkenntnisse oder besser mein Wille haben mich immer, vor verschränkt Stricken und auf der Nadel lassen, davon abgehalten es zu versuchen. Als dann Frau Alpenschick den Nachtmarkt ankündigte mit einem Rüschenschal im Angebot, da war ich nicht mehr zu halten und heute ist der Schal auch meiner! Aber eine Frau kann ja nicht nur einen Schal haben und so hab ich mich nochmals dran gemacht, studiert, nicht begriffen und bin dann am verkaufsoffenen Sonntag vor Heillig Abend (ja ich war wahnsinnig) ins Handarbeitsgeschäft gefahren und habe mir Wolle gekauft und... es mir erklären lassen! Und siehe da... auf der Fahrt von Zürich über Prag bis nach Berlin hab ich es tatsäglich geschafft den rosanen Schal zu stricken! 

Und so ist auch der nächste in einem freundlichen maus- ähm elefantengrau in Arbeit!

ä schöns Wuchäänd!

Kommentare:

  1. Huch, beim ersten betrachten der Bilder befürchtete ich, dass sich mein Schal auf unerklärliche Weise so verfärbt hätte... Aber nein, du warst selbst ganz fleissig....
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöner Schal, und gell, wenn Frau dann mal weiss wie, ist alles sooo logisch und leicht! Toll hast Du Dich daran gewagt. Rosé ist übrigens super! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön ist er geworden!!!!
    Sowas werde ich wohl nie verstehen,
    wie man ihn macht, sieht soooooo schön aus!
    Bin schon auf den neuen gespannt!
    glg Nathalie

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

12 am 12ten