Direkt zum Hauptbereich

Sonne....

...pur, das ganze Wochenende!!!!!





Und während die Kinder im eisig kalten (gefühlte 12 Grad) Zürichsee sich erfrischt haben... hab ich ein wenig "ghögglet"

Kommentare

  1. greisch...für nichts auf der Welt würde ich in so einen eisigen See springen....irre die Leutchen in der Schweiz *lach* aber super schönes Bild...ggvlg emma

    AntwortenLöschen
  2. hi hi...ich war auch nicht drin... der kleinsten hab ich sogar verboten weiter als die "abschrankung" zu gehen, weil ich sie wahrscheinlich vor lauter "kältschock" nicht retten könnte... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maya!
    Wir haben heute auch die Füße in den eiskalten Bodensee gestreckt.
    Umhäkelst Du da ein Tuch?
    Sieht auf jedenfall sehr vielversprechend aus.
    Eine gute Woche wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  4. ja, kids sind schon hart im nehmen :-)))

    sag mal, bei dem tuch: musst du da immer "vorausstechen" bevor du mit der häkelnadel "eintauchen" kannst???

    sieht auf alle fälle seeeeeeehr schön aus:-)

    ganz es liebs grüessli
    katja

    AntwortenLöschen
  5. Sieht ja ganz interessant aus Deine "Högglete"! Wollte das gleiche Fragen wie Katja. Habe das ja auch schon oft gesehen, stelle mir diese Art von Högglerei wie ein richtiger "Chrampf" vor. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. boah.... so tolle Fotos!!!!

    Meine Jungs waren auch baden, aber unser See hier ist halt viiiiel kleiner und nicht mehr so kühl:-)

    Bin gespannt, was du das häklisch:-)

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  7. Ist das das Strandbad bei euch im Dorf? Sieht so toll aus...

    liebe Grüsse simone

    AntwortenLöschen
  8. schöööööön wetter und tuch.....

    AntwortenLöschen
  9. 12 Grad?? Deine Kids müssen ja seeehr abgehärtet sein ;)
    Vielleicht merkt man die Kälte nach einer Weile auch nicht mehr.
    Das kälteste was ich mal gebracht habe, war 18 Grad in der Nordsee, wo ich als 12jährige mit Muttern auf Norderney war.
    Und das war schon sehr kalt!

    Auch bei uns war herrlichstes Wetter!

    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart,
    lg Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Ja die lieben Kids kennen keine Schmerzgrenze in Sachen baden im See. Vielleicht waren wir ja auch mal so hart im nehmen, aber ich kann's mir nicht wirklich vorstellen.
    Wollte das gleiche wie Katja fragen wegem vorstechen.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Brrrhh... aber dein Bild vom Zürisee heimelet mich grad an:-) Ich hab übrigens auch solch abgehärteten Kids (und war selber auch schon öfters bei solchen Temperaturen im Wasser, grins...) Bin ja auch gespannt, wie deine Högglete aussieht, wenns fertig ist. Schade, kannst du nicht an den Markt kommen, aber ist ja auch nicht grad um die Ecke, gell.

    Liebi Grüessli Sabina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

Igeli....

... passen doch bestens zum Herbstanfang! Und dann noch der Duft von den Arvenholzspänen.... Wenn ich die Kiste öffne, in denen ich die Späne aufbewahre, dann bin ich gleich ein paar MInuten hin und weg und versinke im Träumen! Berge, Wiesen, Ruhe, Frieden, Ferien... Dieser natürliche und beruhigende Duft der Späne ist einfach unvergleichlich und dass sie auch noch für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, ist ja grad noch das Tüpfelchen auf dem i. Babys schlafen schneller ein und auch durch, Kinder mit Kopfschmerzen vergessen diese (wegzaubern kann man die leider nicht) dank des angenehmen und aromatischen DuftesDie Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Der Leseknochen ist nur mit Füllmaterial gefüllt! Perfekt für die kommende kalte Zeit um entspannt zu lesen! Wenn du  Wenn du ab und zu mal Verspannungen im Nacken leidest, weil du beim Lesen oder Fernsehen den Kopf nirgendwo abstützen kannst, dann hab ich doch grad das Richtige für dich! 


Die beiden Kissenhüllen sind aus e…

12 an 12ten

... im September! Hab grad nur mein Handy zur Hand... deshalb Text folgt morn!

Aus dem "Morn" wurde leider übermorn, und da mich die liebe Frau Mo daran erinnert  hat, folgt der Text extra für sie:

Am Montag habe ich:
- getrocknete Steinpilze eingepackt
- sind wir Richtung Kerenzerberg gefahren
- bin ich morgens arbeiten gegangen
- Autogefahren bin ich mit meiner kleilnen Tochter
- der Seerosen-Teich hat verrückt gespielt
- Zwischendrin hab ich die Portrait Fotos unseres Volleyball-Clubs hochgeladen
- Früh am  Morgen hab ich den Sonnenaufgang am See genossen
- Mein "Arbeitsplatz" wird ja abgerissen...sieht gruselig aus
- Auf dem Heimweg am Zürichsee
- Auf dem Heimweg vom Kerenzerberg in Weesen
- Meine kleine hat nur Blödsinn im Kopf :-) 

Liebe Frau Mo - danke fürs Erinnern - du bist einmalig!!!

12 am 12ten..

... im November! 

Ein durchwachsener Tag mit ganz viel Alltag! Sonne und Regen haben sich abgewechselt.  
Aber mal von vorne, Bilder dürft ihr selbst zuordenen:

- Tagwach um 7.00 uhr aber erst um 8.10 hab ich bemerkt, dass ja einmal mehr der 12te des Monats ist.
- Sonne?
- Regen?
- Wolken?
- Etwas genähtes
- Etwas gebackenes
- Backmischung (uih....sehr sehr leckerers Brot)
- und zweimal Schönschreiben geübt
- Apéro
... und zum Schluss noch die Aussicht von meinem Chefsessel auf meine Vasen geniessen!  Na könnt ihr alle Bilder zu orden? Schöne Woche für Euch!