Direkt zum Hauptbereich

12 am 12ten...

... im August ist wie jedes Jahr ein besonders Datum! Am 12. August findet der alljährliche Rummel um den Geburtstag der grossen statt. Mal mehr mal weniger, aber immer lustig, fröhlich und bunt!
.. ich bin extrem spät ins Bett, weil ich mir unbedingt "Intouchables" im Open-air-Kino im Dutti-Park angucken mussste! Natürlich konnte ich, als ich dann um 00.10 zuhause war nicht gleich einschlafen und musste noch ein bischen lesen. Um eins bin ich dann ins Bett gekrochen und subito eingeschlafen.... tief und fest... bis um 02.34 Uhr. Da hab ich so ein Wimmern gehört und war subito wieder hellwach. Die Kleine (man muss dazu sagen, die Kleine wird am Mittwoch 10 Jahre alt) die schon seit einigen Tagen ein wenig kränkelt, hatte plötzlich zu allen anderen Gebrechen, die sie seit Tagen mit sich rumschleppt auch noch Ohrenschmerzen! Halleluja, Madam Pfeil hat natürlich wie immer keine Ahnung von Krankheiten und befragt subito Frau Google. Und Frau Google gibt als Hausmittel an: Zwiebeln! Also hab ich dann morgens um drei Zwiebeln geschnetzelt und der kleinen aufs Ohr gelegt. Die hatte dann irgendwann weniger Schmerzen aber an Schlaf war auch bei ihr nicht mehr zu denken und so haben wir quasi durch gemacht bis morgens um 7.00 Uhr! Da haben wir dann die Grosse geweckt:

und Kerzen angezündet
... Geschenke ausgepackt
... dann musst ich mein Auto ein wenig bewegen
.... den nach der Horrornacht war ein Besuch beim Kinderarzt angesagt
.... die Kinderärztin hat die allerschönste Aussicht auf den Zürichsee (das hat der Kleinen aber nicht imponiert, die ist da trotzdem zusammen geklappt wie ein Schweizer Taschenmesser)
.... Medizin mitgenommen
.... dann gings zur Mini-Beach-Party an den See
.... schön oder? Wie in den Ferien
.... Heimweg
... die kleine hatte gestern noch Muffins verziert
... und ein wunderbarer Rainbow-Cake von einer ganz lieben Freundin des Geburtstag-Kindes. Schön oder? 

So, das waren meine zwölf, ich bin jetzt nach dem gefühlten 24 Stunden Tag fix und foxi und lege mich ins Bett... wer nicht so fix und foxi ist wie ich, kann noch ein Blick zu Frau Kännchen rüberwerfen, da sind die anderen zwölferinfizierten!  


PS: Zwiebeln schnetzeln morgens um drei Uhr geht ja noch, aber das Zimmer... das hat danach gerochen wie eine Döner-Bude!

PPS: und wenn es irgendwo einen Schreib- oder Denkfehler hat...denn korrigier ich morgen. Jetzt geht nix mehr!

Kommentare

  1. häääääääääpppppiiiiiii böööööööööööörsdei

    AntwortenLöschen
  2. &guäti besserig. ohräweh tut so weh!!!alles liebe euch.

    AntwortenLöschen
  3. (&wieso schriibt dis händi schwitzertütsch????voll dä cool widr!!!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. under ischtellig findsch das biim iphööönli :-)

      Löschen
  4. häääääääpppppi bööööööööörsdeiiiiiii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. chasch gad gümmelä. chummä dä morä widr. mit erä nüüä lesebrillä.(uf dem telefon isch aber au alles cheiben chli da liest mä schnell morä statt mittwuch)

      Löschen
  5. häääääääääääpppppi bööööööööööööööööörsdeiiiiiii!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

Igeli....

... passen doch bestens zum Herbstanfang! Und dann noch der Duft von den Arvenholzspänen.... Wenn ich die Kiste öffne, in denen ich die Späne aufbewahre, dann bin ich gleich ein paar MInuten hin und weg und versinke im Träumen! Berge, Wiesen, Ruhe, Frieden, Ferien... Dieser natürliche und beruhigende Duft der Späne ist einfach unvergleichlich und dass sie auch noch für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, ist ja grad noch das Tüpfelchen auf dem i. Babys schlafen schneller ein und auch durch, Kinder mit Kopfschmerzen vergessen diese (wegzaubern kann man die leider nicht) dank des angenehmen und aromatischen DuftesDie Arvenholzspäne riechen ca. 2 Jahre lang.

Der Leseknochen ist nur mit Füllmaterial gefüllt! Perfekt für die kommende kalte Zeit um entspannt zu lesen! Wenn du  Wenn du ab und zu mal Verspannungen im Nacken leidest, weil du beim Lesen oder Fernsehen den Kopf nirgendwo abstützen kannst, dann hab ich doch grad das Richtige für dich! 


Die beiden Kissenhüllen sind aus e…

12 an 12ten

... im September! Hab grad nur mein Handy zur Hand... deshalb Text folgt morn!

Aus dem "Morn" wurde leider übermorn, und da mich die liebe Frau Mo daran erinnert  hat, folgt der Text extra für sie:

Am Montag habe ich:
- getrocknete Steinpilze eingepackt
- sind wir Richtung Kerenzerberg gefahren
- bin ich morgens arbeiten gegangen
- Autogefahren bin ich mit meiner kleilnen Tochter
- der Seerosen-Teich hat verrückt gespielt
- Zwischendrin hab ich die Portrait Fotos unseres Volleyball-Clubs hochgeladen
- Früh am  Morgen hab ich den Sonnenaufgang am See genossen
- Mein "Arbeitsplatz" wird ja abgerissen...sieht gruselig aus
- Auf dem Heimweg am Zürichsee
- Auf dem Heimweg vom Kerenzerberg in Weesen
- Meine kleine hat nur Blödsinn im Kopf :-) 

Liebe Frau Mo - danke fürs Erinnern - du bist einmalig!!!

12 am 12ten..

... im November! 

Ein durchwachsener Tag mit ganz viel Alltag! Sonne und Regen haben sich abgewechselt.  
Aber mal von vorne, Bilder dürft ihr selbst zuordenen:

- Tagwach um 7.00 uhr aber erst um 8.10 hab ich bemerkt, dass ja einmal mehr der 12te des Monats ist.
- Sonne?
- Regen?
- Wolken?
- Etwas genähtes
- Etwas gebackenes
- Backmischung (uih....sehr sehr leckerers Brot)
- und zweimal Schönschreiben geübt
- Apéro
... und zum Schluss noch die Aussicht von meinem Chefsessel auf meine Vasen geniessen!  Na könnt ihr alle Bilder zu orden? Schöne Woche für Euch!