Meine Kochkünste....

...hab ich mir doch fest vorgenommen dieses Jahr zu verfeinern! Als gleich letzten Samstag alle unsere 50 Kochbücher gewälzt und mich für Kartoffelngnocchi mit zwei verschiedenen Saucen entschieden. Herrlich.... selbstgemacht Gnocchi was gibt es besseres...dachte ich mir! Gut, die Vorbereitungen sind heiss gelaufen, die 2 Saucen, Salsa alle cinque P & Rucolasauce, waren schnell zubereitet und haben super lecker geschmeckt (mir zumindest)...aber die Gnocchi.....der Teig war spitzenmässig und hat super lecker geschmeckt, ich habe dann topmotiviert mit den beiden Mädels Gnocchi geformt und sogar noch mit der Gabel verziert, damit sie professionell aussehen (das stand so im Kochbuch...) und dann gings ans kochen oder sieden oder was auch immer....... die Frage ist heute noch was hab ich falsch gemacht? Die Gnocchi sind zwar alle einigermassen "zusammengehalten" rausgekommen, dummerweise sind dann aber alle zu einer riesen Pampe zusammen gewachsen... Fehlerquelle? Ich weiss es nicht .....

Fazit der Gnocchi-Kochkunst:
Aussehen: schrecklich
Geschmack: ging gerade noch
Konsistenz: mehr als gewöhnungsbedürftig

Hm....L. fand die Gnocchi einfach super lecker und hat gleich dreimal Nachschlag genommen (wohl eher nur mir zu liebe), E. hat sich nicht dazu geäussert (sie isst einfach alles und ist essenstechnisch der Idealfall) und O....O. hat tapfer durchgehalten und sich fast schimmelig gelacht über meine Kochkünste und ich? Ich war zeitweise den Tränen nahe weil ich mir so Mühe gegeben hatte... aber schlussendlich hab ich mich doch nur noch über mich selbst amüsiert (wie immer....ich glaub über mich selbst kann ich am allerbesten lachen) wie immer ganz nach dem Motto: Humor ist wenn man trotzdem lacht

Aber meine geliebte Familie: ich geb nicht auf und werde weiter kochen. (Das war jetzt wieder eine Kampfansage à la Maya)

edit: habe die Geschichte unserem Küchenchef erzählt und er meinte nur: "du musst halt in Zukunft italienisches Mehl nehmen" ....tststs... :-)

Kommentare:

  1. Gnocchi kenne ich auch nur gekauft, nur ich mag sie nicht .

    Geschmeckt hat es aber scheinbar doch und wenn du die noch paarmal machst werden die auch noch Preisverdächtig, da bin ich mir sicher

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. jaja, ich bin auch immer wieder mal beim Kochen am ausprobieren und hie und da missrät etwas. Aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen, und es soll es ein anderer doch zuerst besser machen ;-)
    Ich hatte heute mal wieder frei, aber ständig was zu tun! Kam noch nicht mal zum Blog nachführen... vielleicht später. Schöner Abend dir und bis bald wieder! Susanne

    AntwortenLöschen
  3. hm. hartweizengries? dann müßte es gehen.

    AntwortenLöschen
  4. hört sich gut an. kennst du das backbuch - falls du dich da auch noch austoben möchtest ;o))

    http://www.buecher.de/shop/Backen/Cynthia-Barcomis-Backbuch/Barcomi-Cynthia/products_products/detail/prod_id/22818354/vnode/1/lfa/quicksearch-1-titel/

    ein must have!

    gglg
    ute

    AntwortenLöschen
  5. HUHU... ohja das ist immer schade, man probiert was Neues und es ist doch nicht so der Hit!

    Nicht verzagen, das klappt ja sicher noch ein weiteres Mal .... dann besser. :-)
    Schönen Sonntag noch....
    GGLG Tina

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

12 am 12ten