Und ich war einmal...

... ein Vorhang im Badezimmer! Tagelange, wochenlange, monatelang, NEIN ... jahrelang musst ich Toilettenpapier, Putzmittel und Schmutzwäsche hinter mir verstecken! Glücklicherweise sind die "Bewohner" von dem extremen Farbtrip im Bad abgekommen und haben alles in grau/weiss/lila und ein wenig petrol gehalten und so durfte ich endlich raus!! So als Tasche mach ich mich doch viel besser und endlich kann ich die weite, weite Welt sehen!

 Gefüttert bin ich übrigens mit einem extrem, alten Wäschesack in dem früher die Wäsche zur Wäscherei transportiert wurde!
edit: den Stoff hab ich übrigens an meinem 2. Stoffmarkt in Ludwigsburg gekauft! Da hatten wir zu viert ein wunderbares Wochende verbracht *giggel (gäll Maultäschle) Und es war der teuerste Stoff den ich je an einem Stoffmarkt gekauf hatte, der Meterpreis war auf alle Fälle über 20 Euro...

Kommentare:

  1. Dann wünsch ich Dir jetzt viel Spass bei der Welt entdecken:-))
    Ist auf jeden Fall viel abwechslungsreicher wie das Vorhang-dasein!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ab Deinen Ideen staune ich immer wieder. Tolle Tasche!
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  3. hihihiii von einem 'scheiss-job' (ups hab ich das grad geschrieben) zu einem wunderbaren 'taschen-trag-job'...genial und viiiiel besser 'liebes stöffchen'....da wünsche ich deiner begleiterin viel freude mit dir!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff ist aber auch tatsächlich fast zu schade für einen Vorhang! Macht sich als Tasche super!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann sagen, dass der Stoff auch als Vorhang sehr schön war, aber ich gönne ihm, dass er jetzt als Tasche die Welt erkunden darf.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Sommer!!!