Scrabble...

... gehört gar nicht zu meinen Lieblingsspielen und deshalb wurde das Spiel etwas zweckentfremdet. Ein bischen Leim, ein paar centimeter Magnet ab dem Band, 

ein Kind das gute Laune hat und dazu noch ein bischen Geduld. Und bald schon können die ersten Worte an den Kühlschrank geschrieben werden...
 
mal sehen was und das mit der Lauf der Zeit für Worterfindungen machen.

Einen schönen Wochenanfang!
 

Kommentare:

  1. Cool. Das gefällt mir.
    Wir verlieren ja immer gegen meinen Mann. In jeder Sprache. ;)

    AntwortenLöschen
  2. so ä lässigi idee!
    warum ist mein kühlschrank nur nicht magnetisch.... seufz

    ä guäti wuchä!
    pünktli

    AntwortenLöschen
  3. ...habe das selbe Problem...keinen magnetischen Kühlschrank...seufz...tolle Idee...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  4. de einzig bin ich wo uuuusinniggerä scräbbel spillt bi üüs. chännt etz das nachämachä. eigentlich hani wellä d chuchichäschtli mit wandtafeläfarb strichä aber so hetti poschtnizettelscräbbel :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. poschtnizättelscräbbel wär au nöd schlächt oder?

      Löschen
  5. wältklass maya!!!!!

    liäbi grüässli
    claudia

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee und nicht einfach gekauft, sondern aus ungeliebten Spielsteinen selbst gemacht. So, jetzt muss ich aber deinem Link zur Schweizer Illustrierten folgen... Herzliche Gratulation, ich freu mich so für dich.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Oh, entschuldige, es war die Schweizer Familie, aber jetzt hab ich es gelesen und mich nochmals darüber gefreut. Geschummelt hast du nur einmal... 39+?
    Ganz liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine hübsche Idee! Gefällt mir viel besser als die kleinen dünnen Plastikbuchstaben, die man kaufen kann.

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbeischauen und für die netten, lieben, kritischen, aufmunternden und lustigen Worte
♥♥♥

Sommer!!!